Sky - Der Himmel in mir

Drama | Frankreich/Deutschland 2015 | 103 Minuten

Regie: Fabienne Berthaud

Eine Französin, die schon mehrere Fehlgeburten erlitten hat, wird von ihrem Ehemann während eines Urlaubstrips durch Nevada gedemütigt und sexuell bedrängt, schlägt ihn nieder und flüchtet. Sie strandet in Las Vegas, wo sie mit einem attraktiven Ranger eine Nacht verbringt und sich auf dessen abgelegenem Hof einnistet, was der bindungsscheue Mann mit gemischten Gefühlen quittiert. Das episodenhafte Road Movie packt die Geschichte einer Frau, die in der Fremde alle Brücken abreißt und ihren Instinkten folgt, in erfrischend realistische Bilder, schwächt die Erzählung aber durch übertriebene Zeichenhaftigkeit. Auch irritiert die ungebrochene Darstellung eines Strebens nach Halt, das aus negativen Erfahrungen keine Konsequenzen zieht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SKY
Produktionsland
Frankreich/Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Fabienne Berthaud
Buch
Fabienne Berthaud · Pascal Arnold
Kamera
Nathalie Durand
Musik
François-Eudes Chanfrault
Schnitt
Pierre Haberer
Darsteller
Diane Kruger (Romy) · Norman Reedus (Diego) · Gilles Lellouche (Richard) · Lena Dunham (Billie) · Q'Orianka Kilcher (Missy)
Länge
103 Minuten
Kinostart
09.06.2016
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (7 Min.).

Verleih DVD
Alamode (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Alamode (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Romy sei wie der Himmel, mit Wolken, die ständig ihre Form verändern, immer weiterziehen und deshalb nie bleiben können. Als die junge Frau aus Paris im tiefsten Nevada von einer alten Schamanin den Beinamen „Mapiya“ erhält, ist sie in dem Road Movie von Fabienne Berthaud eigentlich schon angekommen. Ein paar Wochen zuvor war Romy noch mit ihrem Mann Richard durch den Wüstenstaat gekurvt, bis dieser eines Abends eine Grenze überschritt. Sie könne nur sauer sein und Babys verlieren, fuhr Richard seine Frau vor zwei Barbekanntschaften an, als sie den Betrunkenen ins Hotelbett bugsieren wollte. Als er dann auch noch sexuell übergriffig wurde, hat Romy, die Frau, die schon so viele Fehlgeburten erlitt, zurückgeschlagen. So lange, bis der Angetraute sich nicht mehr rührte. Das ist der Beginn einer Flucht wie in „Psycho“ (fd 9570), mit einem gebrauchten Plymouth-Auto, misstrau

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren