Stolz und Vorurteil & Zombies

Action | USA/Großbritannien 2015 | 108 Minuten

Regie: Burr Steers

Als sich im frühen 19. Jahrhundert in England eine Zombie-Seuche ausbreitet, schottet sich eine Familie auf ihrem Landsitz ab und verordnet ihren fünf Töchtern den Umgang mit Waffen und asiatischen Kampfsportarten. Die Mutter plagt indes mehr die Sorge, wie sie die Mädchen trotz der untoten Menschenfresser unter die Haube bekommt. Die Adaption eines zeitgenössischen Romans, der sich auf das Werk von Jane Austen beruft, führt einen weitverzweigten (pop-)kulturellen Kosmos zu einer durchaus geschlossenen filmischen Handlung zusammen. Angesichts des hohen Erzähltempos bleiben Tiefe und Glaubwürdigkeit der romantischen Gefühle hin und wieder auf der Strecke. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PRIDE AND PREJUDICE AND ZOMBIES
Produktionsland
USA/Großbritannien
Produktionsjahr
2015
Regie
Burr Steers
Buch
Burr Steers
Kamera
Remi Adefarasin
Musik
Fernando Velázquez
Schnitt
Padraic McKinley
Darsteller
Lily James (Elizabeth Bennet) · Sam Riley (Mr. Darcy) · Jack Huston (George Wickham) · Bella Heathcote (Jane Bennet) · Douglas Booth (Mr. Bingley)
Länge
108 Minuten
Kinostart
09.06.2016
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Horror | Liebesfilm | Literaturverfilmung | Zombiefilm

Heimkino

Verleih DVD
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Der Begriff des Mash-ups verspricht eine Vermengung, ein neues Gemisch aus mehreren Zutaten, wobei dies nur das Ende eines langwierigen Prozesses darstellt. Im digitalen Zeitalter mit seinen Möglichkeiten der Umformung und Überformung kultureller Inhalte steht die durchaus narzisstische Freude über die omnipotente Machbarkeit erst am Anfang. Die einen lassen Ideen, Figuren und Settings in der Fan-Fiction lustvoll kollidieren, und bisweilen hören die anderen in der nicht zuletzt urheberrechtlich weit entfernten Welt der Papierverlage sogar von diesen produktiven Kollisionen. „Stolz und Vorurteil & Zombies“ klang für einen Redakteur beim Verlag Quirk Books irgendwie spannend, weshalb er den Titel an den Autor Seth Grahame-Smith weitergab. Man muss ja zugeben, dass das knallt: die steifen G

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren