Die fast perfekte Welt der Pauline

Drama | Frankreich 2015 | 78 Minuten

Regie: Marie Belhomme

Eine beruflich nur mäßig erfolgreiche Animateurin sucht das Weite, als sie den Unfall eines Mannes verursacht. Schuldbewusst besucht sie den im Koma Liegenden täglich im Krankenhaus, spricht mit ihm und verliebt sich allmählich in ihn. Als sie seinem Leben vor dem Unglück nachspürt, eignet sie sich immer mehr von seiner Existenz an, was sie zu immer komplexeren Lügen nötigt. Die ungewöhnliche romantische Komödie folgt mitunter allzu unglaubwürdigen Wendungen und kann ihr Potenzial nicht ausschöpfen. Göeichwohl verleiht die brillante Hauptdarstellerin ihrer Figur auch da noch Glaubwürdigkeit, wo deren tendenziell pathologische Züge der leichten Unterhaltung entgegensteuern. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LES CHAISES MUSICALES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2015
Regie
Marie Belhomme
Buch
Marie Belhomme · Michel Leclerc
Kamera
Pénélope Pourriat
Musik
Alexis HK
Schnitt
Matthieu Ruyssen · Sébastien de Sainte Croix
Darsteller
Isabelle Carré (Pauline) · Carmen Maura (Lucie) · Philippe Rebbot (Fabrice) · Nina Meurisse (Solène) · Camille Loubens (Arsène)
Länge
78 Minuten
Kinostart
25.08.2016
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Komödie

Romantische Komödie mit überragender Hauptdarstellerin

Diskussion
Darth Vader hat auch schon mal mehr Eindruck hinter­lassen als auf diesem Kindergeburtstag. Die kleinen Gäste lassen sich nur bedingt auf das Spiel mit dem Weltraumschurken ein, dafür muss sich die Frau in dem schwarzen Kostüm von einem dreisten Mädchen fragen lassen, wie alt sie eigentlich sei und warum sie keinen Freund habe. Für ­Pauline, 39 und bindungsscheu, sind solche ernüchternden Erfahrungen Alltag und schärfen nicht gerade ihr Selbstbild als »fast professionelle« Musikerin und Entertainerin. Trotzdem hält die gutherzige Frau weiter an Glauben und Bereitschaft fest, mit ihrer Arbeit als Animateurin Freude ins Leben anderer Menschen zu bringen. So nimmt sie bereitwillig jeden Auftrag an, selbst wenn sie sich dafür in der hintersten Provinz in albernen Outfits wie als Geige spielende

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren