Rampage - President Down

Action | Kanada 2016 | 100 Minuten

Regie: Uwe Boll

Nach zwei verheerenden Massakern lebt ein totgeglaubter Amokläufer versteckt auf dem Land, um seinen finalen Coup vorzubereiten: die völlige Destabilisierung der USA. Nach der Ermordung des Präsidenten, des Vizepräsidenten und des Verteidigungsministers wird eine Spezialeinheit auf ihn eingesetzt, um den vermeintlich islamistischen Anschlag aufzuklären. Krude Abrechnung mit dem US-amerikanischen Establishment als abschließender Teil der „Rampage“-Trilogie von Trash-Regisseur Uwe Boll. Gewaltkaskaden wechseln mit geschwätzigen Sequenzen, in denen sich der Antiheld als drastischer „Wut-Bürger“ und Rächer des kleinen Mannes gebärdet.

Filmdaten

Originaltitel
RAMPAGE - PRESIDENT DOWN
Produktionsland
Kanada
Produktionsjahr
2016
Regie
Uwe Boll
Buch
Uwe Boll · Brendan Fletcher
Kamera
Mathias Neumann
Darsteller
Brendan Fletcher (Bill Williamson) · Matt Frewer (Bills Vater) · Ryan McDonell (FBI-Agent Vincent Jones) · Steve Baran (FBI-Agent James Molokai) · Scott Patey (FBI-Agent Murray)
Länge
100 Minuten
Kinostart
04.08.2016
Fsk
ab 18
Genre
Action | Thriller

Heimkino

Die Extras der DVD umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs in deutscher und in englischer Sprache sowie ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (4 Min.). Die umfangreichere BD enthält indes zudem u.a. die Dokumentation "Raging Boll" (89 Min.) über Leben und Werk des Regisseurs, der mit diesem Werk seinen Rückzug aus dem Filmgeschäft angekündigt hat.

Verleih DVD
Splendid (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Splendid (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Es ist inzwischen sein allzu bekanntes, Panik auslösendes Markenzeichen: der martialische, anthrazitfarbige Schutzanzug mit integrierter kugelsicherer Weste, ein Kampfhelm der Elitetruppen sowie eine Gesichtsmaske lassen ihn fast wie einen Außerirdischen wirken – oder doch wie ein Superheld? Bill Williamson jedenfalls sieht sich seit seinem ersten erfolgreichen Massaker eher als ein unverstandener Held der USA denn als Krimineller. Großspurig hatte man ihm nach seinem zweiten explosiven Attentat für tot erklärt und ist zur Tagesordnung übergegangen. Immerhin hat man inzwischen wichtigere Bedrohungen ausgemacht. Der IS steht vor den Toren der freien Welt und ist bereit, mit aller Härte zuzuschlagen. Aber auch Bill Williamson hat noch einiges vor mit seinem finalen Rachefeldzug gegen sein verhasstes geliebtes Land; besser gesagt, gegen die Führungskaste, die sich in seinen Augen in P

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren