Eine unerhörte Frau

Drama | Deutschland 2016 | 92 Minuten

Regie: Hans Steinbichler

Eine Bäuerin will sich nicht damit abfinden, dass die Kopfschmerzen ihrer Tochter psychosomatische Ursachen haben sollen. Mühsam kämpft sie sich durch die Fachliteratur, bis nach sechs Jahren ein seltener Hirntumor entdeckt wird, den nur ein Spezialist in New York operieren kann. Das nach einem authentischen Fall erzählte Drama ist als doppelter Gerichtsfilm konzipiert, in den neben dem Verfahren gegen ignorante Ärzte Szenen eines Vergewaltigungsprozesses aus der Kindheit der Frau geschnitten sind. Die auf einen sanften Realismus setzende Inszenierung zeichnet das in der Hauptrolle perfekte besetzte Porträt einer beherzten Frau, die im Kampf gegen selbstgefällige Autoritäten über sich hinauswächst. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Hans Steinbichler
Buch
Angelika Schwarzhuber · Christian Lex
Kamera
Christian Rein
Musik
Sebastian Pille
Schnitt
Christian Lonk
Darsteller
Rosalie Thomass (Hanni Schwaiger) · Romy Butz (Magdalena Schwaiger) · Sissi Steinhuber (Magdalena als Teenager) · Florian Karlheim (Sepp Schwaiger) · Gisela Schneeberger (Erni Schwaiger)
Länge
92 Minuten
Kinostart
06.10.2016
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Gerichtsfilm

Heimkino

Verleih DVD
Wild Bunch/Universum (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Eine bayerische Bäuerin kann es nicht lassen. Obwohl ihre Familie schon lange darunter leidet, sucht sie immer wieder neue Ärzte auf, die ihre Sorgen um ihre Tochter, die unter Kopfschmerzen, Wachstums- und Sehstörungen leidet, jedoch nicht ernst nehmen wollen. Gerade weil ihren beiden älteren Kindern nichts fehlt, ist ihr die Fülle an Symptomen bei ihrer Tochter ein Rätsel. Die Mediziner verzichten auf elementare Untersuchungen und wählen eine Diagnose, die keiner weiteren Überlegungen bedarf: Die Ursache liege im psychosomatischen Stress der verfrühten Einschulung, schließlich habe doch a

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren