Animation | USA 2016 | 93 Minuten

Regie: Mike Mitchell

Ein Volk von freundlichen Trollen führt ein glückserfülltes Leben voller Partys, seit es sich fern von seinen Erzfeinden, notorisch schlechtgelaunten Riesen, angesiedelt hat. Als eine Riesin etliche Trolle entführt, um sie ihrem König als glückverleihende Mahlzeit vorzusetzen, machen sich die Tochter des Trollkönigs und ein ungewöhnlich spaßresistenter Artgenosse zu einer Befreiungsaktion auf. Knallbunte Animationskomödie, die trotz zahlreicher popkultureller Anspielungen auch schon kleine Zuschauer hinreißend unterhält. Dabei vermittelt der Film unaufdringlich, dass Glück aus gegenseitigem Verständnis erwächst. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
TROLLS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Mike Mitchell · Walt Dohm
Buch
Jonathan Aibel · Glenn Berger
Kamera
Yong Duk Jhun
Musik
Christophe Beck
Schnitt
Nick Fletcher · Julie Rogers
Länge
93 Minuten
Kinostart
20.10.2016
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Animation | Komödie
Diskussion
Wer den lieben langen Tag singt, tanzt, schmust und Party macht, hat nicht nur Glück gehabt, sondern ist wohl auch glücklich. Dieses Glück strahlt nicht nur aus, sondern schmeckt auch so gut, dass die Mahlzeit selbst notorisch Unglückliche glücklich machen kann. So jedenfalls lautet die Volkssage, die unter den dauerunglücklichen und ziemlich hässlichen Bergen kursiert, die einst wohl tatsächlich diesem Gerücht empirisch auf den Grund gegangen sind, indem ein glücklicher Troll verspeist wurde. Seither pflegen die Bergen die schöne Sitte eines alljährlichen „Troll-Tages“, an dem ein rituelles Troll-Essen die Mühsal der kommenden 364 Tage erträglich gestaltet. Und so befinden sich am Anfang von „Trolls

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren