The Accountant

4K UHD. | USA 2016 | 128 Minuten

Regie: Gavin O'Connor

Ein an Autismus leidendes Mathematik-Genie, das von seinem Vater zu Härte und Nahkampf erzogen wurde, findet sein Auskommen als Buchhalter der größten Verbrecher der Welt. Als ihm die Finanzbehörde auf die Schliche kommt und der Auftrag eines Robotik-Unternehmens diverse Morde nach sich zieht, wird seine Kampfkunst auf die Probe gestellt. Versiert inszenierte Mischung aus Psychogramm und Thriller, in der die Bösen zu den Guten werden. Dabei gerät der Film moralisch freilich immer wieder arg ins Schwimmen und zudem auch erzählerisch oft aus dem Tritt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE ACCOUNTANT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Gavin O'Connor
Buch
Bill Dubuque
Kamera
Seamus McGarvey
Musik
Mark Isham
Schnitt
Richard Pearson
Darsteller
Ben Affleck (Chris Wolff) · Anna Kendrick (Dana Cummings) · J.K. Simmons (Ray King) · Jon Bernthal (Brax) · Cynthia Addai-Robinson (Marybeth Medina)
Länge
128 Minuten
Kinostart
20.10.2016
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
4K UHD. | Actionfilm | Thriller
Diskussion
Ein Puzzle-Teil fehlt – und das mitten im 1000-Teile-Bild von Muhammad Ali, der mit erhobenen Fäusten über seinem ausgeknockten Gegner steht. Der Junge, der das Puzzle in den wenigen Minuten zusammengesteckt hat, schreit und schreit – bis ihm ein verstummtes Mädchen das fehlende Teil reicht. Als Autist und Mathematik-Genie leidet Christian nicht nur unter dem Zwang, alles zu Ende führen zu müssen, sondern auch unter einem Vater, der seinen beiden Söhnen statt Schonung und Verständnis die Härte des Lebens angedeihen lässt. In 17 Jahren zog die Familie des Soldaten 34-mal um, erzählt der erwachsene Christian. Was der Vater ihm und seinem Bruder mittels ostasiatischer Kampfmeister und ständig verfügbarer Schusswaffen mit auf den Weg gab, davon erzählen die Rückblenden – und das Ali-Foto des Anfangs: Opfer und Boden? Das sind keine

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren