Tatort - Der König der Gosse

Krimi | Deutschland 2016 | 89 Minuten

Regie: Dror Zahavi

Ein Unternehmer in Dresden hat mit sozialen Projekten vielen Obdachlosen geholfen und ist damit zugleich reich geworden. Als er von einer Brücke gestürzt wird, melden sich drei Obdachlose als Zeugen. Der Bruder des Schwerverletzten, der bei ihm unbeglichene Schulden hat, gerät unter Verdacht, doch dann wird ein weiterer Anschlag auf den Rekonvaleszenten verübt. (Fernsehserien-)Krimi als zweiter „Tatort“ um die Dresdener Ermittlerinnen Sieland und Gorniak, dem die Balance aus Spannung und amüsanter Lakonie nicht recht gelingen will; auch die Verdichtung der realistischen Bezüge gerät mitunter eher verzerrend als glaubwürdig. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Dror Zahavi
Buch
Ralf Husmann · Mika Kallwass
Kamera
Gero Steffen
Musik
Joachim Dürbeck · René Dohmen
Schnitt
Fritz Busse
Darsteller
Alwara Höfels (Henni Sieland) · Karin Hanczewski (Karin Gorniak) · Martin Brambach (Peter Michael Schnabel) · Jule Böwe (Kommissarin Wiebke Lohkamp) · Jella Haase (Maria Mohr)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren