31 - A Rob Zombie Film

Horror | USA/Großbritannien 2016 | 103 Minuten

Regie: Rob Zombie

Eine Gruppe von Schaustellern gerät in die Fänge eines Psychopathen, der sie nach und nach als Opferlämmer in einer „Arena“ zum Ergötzen zweier Zuschauerinnen in einem verlassenen Industriegebiet von mörderischen Gladiatoren abschlachten lässt. Erst die letzte Überlebende tritt ihrem grausamsten Widersacher entgegen. Slasher-Film voller tumber Metzeleien, ohne erwähnenswerte Spannungsdramaturgie, Figurencharakterisierung oder irgendein Gefühl für Atmosphäre.

Filmdaten

Originaltitel
31
Produktionsland
USA/Großbritannien
Produktionsjahr
2016
Regie
Rob Zombie
Buch
Rob Zombie
Kamera
David Daniel
Musik
Chris "Zeuss" Harris · John 5 · Bob Marlette · Rob Zombie
Schnitt
Glenn Garland
Darsteller
Sheri Moon Zombie (Charly) · Meg Foster (Venus Virgo) · Lawrence Hilton-Jacobs (Panda Thomas) · Jeff Daniel Phillips (Roscoe Pepper) · Kevin Jackson (Levon Wally)
Länge
103 Minuten
Kinostart
27.10.2016
Fsk
ab 18; f
Genre
Horror
Diskussion
Die Spielarten von Horror sind vielfältig. Kein Wunder, dass die Kunstfigur Rob Zombie, in deren Gestalt der US-Amerikaner Robert Bartleh Cummings zunächst begann, von Horrorfilmen inspirierte Lyrics mit Metal-Klängen zu vertonen, irgendwann hinter der Kamera landen musste. Fan war er schon immer- Bela Lugosi und all die anderen Filmstars der Schwarz-Weiß-Ära waren sein großes Vorbild auf den Konzertbühnen. Dann kamen Versuche hinzu, seine Eskapaden mit der Band White Zombie in eigenen Musikvideos zu verewigen. Schließlich inszenierte er seinen ersten abendfüllenden „Spiel“-Film, „Haus der 1000 Leichen“ (2003, (fd 36 324)), für den er auch die Musik be

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren