Un Juif pour l'exemple

- | Schweiz 2016 | 79 Minuten

Regie: Jacob Berger

Während im waadtländischen Payerne in der Schweiz der Zweite Weltkrieg vor allem als Wirtschaftskrise zu spüren ist, will ein aufgeblasener Wichtigtuer, der mit 20 Mitbürgern den Eid auf die Nazi-Partei geschworen hat, ein Zeichen setzen. Im Jahr 1942 ermorden er und einige Verbündete den unbescholtenen 60-jährigen Berner Viehhändler Arthur Bloch auf bestialische Weise. Von der Geschichte vergessen und verdrängt, wird die Tat erst 2009 durch den Schriftsteller Jacques Essex bekannt, der darauf als Nestbeschmutzer diffamiert wird. Ein mit kleinem Budget und viel Engagement inszenierter Spielfilm, der den historischen Fall mit der zeitlosen Schweizer Befindlichkeit konfrontiert und sich gegen das Vergessen und Verdrängen wendet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
UN JUIF PAR L'EXEMPLE
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2016
Regie
Jacob Berger
Buch
Jacob Berger · Michel Fessler · Aude Py
Kamera
Luciano Tovoli
Musik
Manfred Eicher
Schnitt
Sarah Anderson
Darsteller
Bruno Ganz (Arthur Bloch) · André Wilms (Jacques Chessex) · Aurélien Patouillard · Paul Laurent · Baptiste Coustenoble
Länge
79 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren