Die unglaubliche Reise der Familie Zid

Dokumentarfilm | Österreich 2014 | 78 Minuten

Regie: Gunnar Walther

Der abenteuerlustige Wiener Ludwig Zid (1898-1953) wanderte während der Wirtschaftskrise 1928 mit seiner Frau, seinem zweijährigen Sohn und einem Mechaniker nach Südamerika aus, um mit dem neuen A-Modell von Ford auf einer eine Art PR-Tour bis nach Detroit zu fahren. Die 20.000 Kilometer lange Strecke führte über unwegsame Pässe und holprige Offroad-Pisten, mitunter geriet die Familie sogar in Lebensgefahr. Ihre Hoffnungen auf den Werbecoup erfüllten sich nicht: 1931 kehrte sie enttäuscht nach Österreich zurück. Der Dokumentarfilm folgt der historischen Route, wie sie Aloisia Zid in ihrem Reisetagebuch festhielt, und konfrontiert die Menschen am Weg mit Fotos und Tagebucheindrücken der Familie. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DIE UNGLAUBLICHE REISE DER FAMILIE ZID
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2014
Regie
Gunnar Walther
Buch
Gunnar Walther
Kamera
Roland Wagner
Schnitt
Max Kliewer · Emily Artmann
Länge
78 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren