To the Bone

Drama | USA 2017 | 107 Minuten

Regie: Marti Noxon

Eine junge Frau leidet unter Magersucht. Die Ursachen scheinen in ihren zerrütteten Familienverhältnissen zu liegen, in denen sie wenig Rückhalt und Aufmerksamkeit findet. Nach einem Krankenhausaufenthalt versucht sie, durch die Therapie bei einem für seinen radikalen Ansatz bekannten Arzt die Krankheit zu meistern. Ein herausforderndes Drama, das sich weigert, einfache Antworten auf die Probleme seiner Protagonistin zu finden, sondern gerade in Inkonsequenzen und Widersprüchlichkeiten der Komplexität der Magersucht gerecht wird. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
TO THE BONE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Marti Noxon
Buch
Marti Noxon
Kamera
Richard Wong
Musik
Fil Eisler
Schnitt
Elliot Greenberg
Darsteller
Lily Collins (Ellen) · Liana Liberato (Kelly) · Keanu Reeves (Dr. Beckham) · Valerie Palincar (Mutter) · Rebekah Kennedy (Penny)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion
Die Geschichte ist voll von Krankheiten, die zu Metaphern wurden. Man sah in ihnen Gottesstrafen oder die Folgen moralischer Dekadenz. Auch Jahrhunderte medizinischer Forschung haben wenig daran geändert, dass gerade psychisch Kranke oft als Mysterium betrachtet werden. Als Rätsel, das es zu lösen gilt. Ellen (Lily Collins), die magersüchtige Protagonistin, wird mit Antworten auf ihre Probleme geradezu bombardiert. Jeder in ihrem Umfeld scheint die exakten Ursachen ihres Leidens zu kennen und genau angeben zu können, wer oder was schuldig ist. Nur ihr selbst bleibt die Krankheit, deren Folgen sie so unmittelbar erfährt, fremd. Der F

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren