Drama | USA 2016 | Staffel 1: 459 (acht Folgen) Minuten

Regie: Greg Yaitanes

Ein Soldat findet in den USA nach seiner Rückkehr aus dem Vietnam-Krieg, wo er in Kriegsverbrechen verwickelt war, in seiner Heimatstadt Memphis nicht zurück in die Normalität an der Seite seiner Frau. Als ihn ein dubioser Mann als Auftragskiller anwerben will, lehnt er zunächst ab, verstrickt sich dann aber doch in die illegalen Geschäfte. Eine als atmosphärischer Südstaaten-Blues gestaltete Krimiserie. Im Mittelpunkt steht die Zerrissenheit der Hauptfigur zwischen der Sehnsucht nach der Rückkehr in die bürgerliche Existenz und der Gewalterfahrung, die sie auch nach dem Krieg zu verfolgen scheint. Auch dank interessanter Nebenfiguren entsteht ein gelungenes Zeitbild der US-Gesellschaft der Nixon-Ära. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
QUARRY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Greg Yaitanes
Buch
Michael D. Fuller · Graham Gordy · Jennifer Schuur · Max Allan Collins
Kamera
Pepe Avila del Pino
Musik
Kris Dirksen
Schnitt
Donn Aron · Doc Crotzer
Darsteller
Logan Marshall-Green (Mac Conway) · Jodi Balfour (Joni Conway) · Damon Herriman (Buddy) · Edoardo Ballerini (Karl) · Nikki Amuka-Bird (Ruth)
Länge
Staffel 1: 459 (acht Folgen) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Thriller

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die Extras der BD umfassen indes einen Audiokommentar mit Graham Gordy (Executive Producer/Autor) and Michael D. Fuller (Executive Producer/Autor) für Folge 1, einen Audiokommentar mit Darstellerin Jodi Balfour und Regisseur Greg Yaitanes für Folge 4 und einen Audiokommentar mit Greg Yaitanes (Regie), Kevin Koster (First Assistant Director), Patia Prouty (Kostüme), Richard Burden (Stunt Coordinator), PJ Bloom (Music Supervisor) und Allen Marshall Palmer (Co-Produzent). Des Weiteren enthalten sind Features mit in der Serie nicht verwendeten Szenen (46 Min.).

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl., dts dt.)
DVD kaufen

Was genau Mac Conway (Logan Marshall-Green) in Vietnam getan hat, erfährt man erst in der letzten Episode. Ungefähr kann man es sich aber auch vorher schon vorstellen: Die Empörung der Demonstranten, die dem aus Fernost heimkehrenden Soldaten und seinem Freund Arthur Solomon am Flughafen entgegenschlägt, lässt an das Massaker von My Lai (1968) denken, nach dem sich die öffentliche Meinung in den USA gegen den Krieg wendete.

Diskussion
Was genau Mac Conway (Logan Marshall-Green) in Vietnam getan hat, erfährt man erst in der letzten Episode. Ungefähr kann man es sich aber auch vorher schon vorstellen: Die Empörung der Demonstranten, die dem aus Fernost heimkehrenden Soldaten und seinem Freund Arthur Solomon am Flughafen entgegenschlägt, lässt an das Massaker von My Lai (1968) denken, nach dem sich die öffentliche Meinung in den USA gegen den Krieg wendete. Mac und Arthur (Jamie Hector) landen 1972 in einer Art Limbus: Zwar haben sie Vietnam hinter sich gelassen und werden in der Heimat für das, was sie dort getan haben, juristisch nicht zur Rechenschaft gezogen, doch in die Zivilgesellschaft in ihrer Heimat Memphis finden sie nicht mehr zurück – wegen des öffentlichen Abscheus, aber auch wegen der eigenen Erinnerungen, die keine Ruhe geben wo

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren