Tatort - Der Fall Holdt

Krimi | Deutschland 2017 | 89 Minuten

Regie: Anne Zohra Berrached

Nach einem Disco-Besuch zusammengeschlagen und dementsprechend auch seelisch instabil, ermittelt die Hannoveraner Hauptkommissarin Lindholm im Fall der entführten Ehefrau eines Bankiers. Während sie mit einer jungen Kollegin (und Rivalin) recherchiert, entgleitet ihr zunehmend der auch politisch brisante Fall, bei dem sie den Mann der Entführten der Komplizenschaft verdächtigt. Spannend inszenierter, intensiv gespielter (Fernsehserien-)Krimi der „Tatort“-Reihe, der seiner „Heldin“ einige Schicksalsschläge zumutet. Bei aller Tragik, erhält die in anderen Filmen oft überhöhte Figur der Kommissarin dadurch eine geerdete, menschliche und verletzbare Facette. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Anne Zohra Berrached
Buch
Jan Braren
Kamera
Bernhard Keller
Musik
Jasmin Reuter
Schnitt
Denys Darahan
Darsteller
Maria Furtwängler (Charlotte Lindholm) · Aljoscha Stadelmann (Frank Holdt) · Susanne Bormann (Frauke) · Moritz Jahn (Jonas Holdt) · Ernst Stötzner (Christian Rebenow)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren