The Disaster Artist

Biopic | USA 2017 | 104 Minuten

Regie: James Franco

Ein schüchterner Mann lernt auf einer Schauspielschule einen hemmungslosen Außenseiter kennen und lässt sich von dessen ungezügelter Energie anstecken. Als ihr Traum von einer Karriere in Hollywood nicht aufgeht, stürzt sich der Freund mit beispiellosem Dilettantismus in ein eigenes Filmprojekt. Auf den Spuren des im Jahr 2003 realisierten „The Room“ von Tommy Wiseau, der als einer der schlechtesten Filme aller Zeiten einen gewissen Kultstatus erlangte, zeichnet die Komödie die Produktion der haarsträubenden Dreiecksgeschichte nach und porträtiert deren Protagonisten. Über den authentischen Hintergrund hinaus handelt der höchst unterhaltsame Film von Freundschaft, künstlerischem Versagen und der Ambivalenz des amerikanischen Traums.

Filmdaten

Originaltitel
THE DISASTER ARTIST
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
James Franco
Buch
Scott Neustadter · Michael H. Weber
Kamera
Brandon Trost
Schnitt
Stacey Schroeder
Darsteller
James Franco (Tommy Wiseau) · Dave Franco (Greg Sestero) · Seth Rogen (Sandy Schklair) · Alison Brie (Amber) · Ari Graynor (Juliette Danielle)
Länge
104 Minuten
Kinostart
01.02.2018
Fsk
ab 12; f
Genre
Biopic | Drama | Komödie
Diskussion
Vor einigen Jahren errang der Film „The Room“ (2003) von Tommy Wiseau eine gewisse Berühmtheit, weil der durch stümperhaftes Spiel, unlogische Dialoge, technische Pannen und ein gelinde gesagt „merkwürdiges“ Geschlechterbild ins Schillern kam. Die haarsträubende Dreiecksgeschichte über einen von Wiseau gespielten Banker, seine Verlobte und einen besten Freund genießt den Ruf, zu den schlechtesten Filmen aller Zeiten zu zählen; auf Youtube kursieren diverse Zusammenschnitte (Top 10 WTF Moments) und Mashups (Star Wars with Tommy Wiseau). Insbesondere wegen des bizarren Hauptdarstellers Tommy Wiseau, einem Hünen mit langen schwarzen Haaren und einer ganzen Reihe von Verhaltensauffälligkeiten, etwa der kaum geöffnete Mund beim Sprechen oder ein seltsam roboterhaftes „Ha, ha, ha“-Lachen, entwickelte sich „The Room“ auch über die USA hinaus zu einem Kultfilm. In Mitternachts-Vorführungen wird er in Los Angeles noch immer gespielt. „The Disaster Artist“ erzählt die Geschichte von Tommy Wiseau und der Entstehung des Films als Komödie mit leicht tragischer Schlagseite. Vorlage sind die gl

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren