An der Seite von Antonin Artaud

Drama | Frankreich 1993 | 90 Minuten

Regie: Gérard Mordillat

Nach neunjähriger Zwangsinternierung kehrt der drogenabhängige Schauspieler, Theatertheoretiker, Dichter und Maler Antonin Artaud im Mai 1946 nach Paris zurück. In dem bettelarmen Dichter Jacques Prevel findet er einen Freund und Schüler, der ihn in seinen beiden letzten Lebensjahren begleitet und betreut. Die Geschichte einer Freundschaft zwischen zwei kompromißlosen Künstlern, die ihre Ideen dem Leben bis zur Selbstaufgabe abtrotzten. (O.m.d.U.) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
EN COMPAGNIE D'ANTONIN ARTAUD
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1993
Regie
Gérard Mordillat · Jérôme Prieur
Buch
Gérard Mordillat · Jérôme Prieur
Kamera
François Catonné
Musik
Jean-Claude Petit
Schnitt
Sophie Rouffio
Darsteller
Sami Frey (Antonin Artaud) · Marc Barbé (Jacques Prevel) · Julie Jézéquel (Jany) · Valérie Jeannet (Rolande) · Clotilde de Bayser (Marthe)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren