Drama | Großbritannien/USA 2018 | 450 (acht Episoden) Minuten

Regie: James Watkins

Eine Dramaserie basierend auf dem Buch „McMafia: Die grenzenlose Welt des organisierten Verbrechens“ von Misha Glenny aus dem Jahr 2009, das wirtschaftliche, soziale und politische Zusammenhänge der organisierten Kriminalität beleuchtet. In der Serie wird dies festgemacht an der Geschichte zweier mafiöser Familienclans. Im Zentrum steht ein junger Mann, der eigentlich die Geschäfte seiner Russenmafia-Verwandtschaft hinter sich lassen und als Geschäftsmann reüssieren wollte, dann aber aufgrund wirtschaftlicher Probleme und diverser Verwicklungen doch in kriminelle Machenschaften einsteigt. Die Serie verbindet Einblicke in globale Vernetzungen des organisierten Verbrechens überzeugend mit sorgfältigen Figurenzeichnungen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MCMAFIA
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
2018
Regie
James Watkins
Buch
Hossein Amini · James Watkins · Laurence Coriat · David Farr · Peter Harness
Kamera
Mark Patten
Musik
Tom Hodge · Franz Kirmann
Schnitt
Stuart Gazzard · Jon Harris
Darsteller
James Norton (Alex Godman) · Juliet Rylance (Rebecca) · David Strathairn (Semiyon Kleiman) · Merab Ninidze (Vadim Kalyagin) · Faye Marsay (Katya Godman)
Länge
450 (acht Episoden) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Krimi

Drama-Serie über die wirtschaftlichen, sozialne und politischen Zusammenhänge des organisierten Verbrechens, festgemacht an der Geschichte zweier mafiöser Familienclans

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren