Doctor Thorne

Drama | Großbritannien 2016 | 128 (drei Episoden) Minuten

Regie: Niall MacCormick

Miniserien-Adaption von Anthony Trollopes gleichnamigem Roman. Rund um eine junge Frau mit fragwürdiger Herkunft und eine verarmte, aber standesstolze Familie des Landadels entfaltet sich ein melodramatischer Konflikt, als sich die junge Frau und der Sohn der Adelsfamilie verlieben und dabei auf heftige Widerstände vor allem der Mutter stoßen, die den Sohn reich verheiraten will. Der Titelheld Doctor Thorne, der Onkel des Mädchens, wirkt darauf hin, dass sich alles gut auflöst. Ein mit prächtigen Schauplätzen und Kostümen aufwartendes „Period Piece“, das die rigide englische Klassengesellschaft der viktorianischen Ära und ihr Verhältnis zum Geld ins Visier nimmt. Gute Schauspielleistungen sorgen dafür, dass man der Serie die ein oder andere triviale „Deus ex machina“-Wendung nicht übelnimmt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
DOCTOR THORNE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2016
Regie
Niall MacCormick
Buch
Julian Fellowes
Kamera
Jan Jonaeus
Musik
Ilan Eshkeri
Schnitt
Guy Bensley · Jamie Trevill
Darsteller
Tom Hollander (Doctor Thorne) · Stefanie Martini (Mary Thorne) · Harry Richardson (Frank Gresham) · Rebecca Front (Lady Arabella Gresham) · Richard McCabe (Lord Gresham)
Länge
128 (drei Episoden) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Drama | Historienfilm | Liebesfilm

Heimkino

Verleih DVD
Capelight (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Capelight (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

„Von allen Romanautoren hat Trollope die Rolle, die das Geld spielt, am besten verstanden. Im Vergleich zu ihm ist sogar Balzac ein Romantiker“, schrieb der Dichter W. H. Auden einmal über den Briten Anthony Trollope (1815-1882). Trollopes zahlreiche Romane, die der Autor neben seinem Beruf als Postbeamter im Akkord produzierte, gehören in Großbritannien zum Kanon der Klassiker des viktorianischen Zeitalters. Hierzulande führen sie im Vergleich etwa zum Werk von Jane Austen oder Charles Dickens eher ein Schattendasein; nur wenige von Trollopes Büchern liegen in deutscher Übersetzung vor. Zu ihnen gehört „Dr. Thorne“ aus Trollopes Romanzyklus um die fiktive Grafschaft Barsetshire, eine Art Modell-England der 1850er-Jahre, in dem Trollope das Leben der „gentry“, des Landadels, erkundet – und,

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren