Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt

Drama | BR Deutschland 1971 | 67 Minuten

Regie: Rosa von Praunheim

Am Beispiel eines 19-jährigen Mannes schildert der Film die schwierige Suche nach homosexuellen Lebensweisen zwischen den Extremen einer dauerhaften Quasi-Ehe und flüchtigen sexuellen Kontakten. Der in seiner filmischen Sprache deutliche, aber zugleich auch sehr um Sachlichkeit bemühte Film sorgte für Aufsehen, als er im Januar 1972 kurz vor der geplanten ARD-Ausstrahlung abgesetzt wurde. Bei der Erstsendung 1973 war der Bayerische Rundfunk nicht angeschlossen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1971
Regie
Rosa von Praunheim
Buch
Rosa von Praunheim · Martin Dannecker · Sigurd Wurl
Kamera
Robert van Ackeren
Schnitt
Jean-Claude Piroué
Darsteller
Bernd Feuerhelm · Beryt Bohlen · Ernst Kuchling
Länge
67 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren