The 15:17 to Paris

Biopic | USA 2017 | 94 Minuten

Regie: Clint Eastwood

Am 15. April 2015 verhinderten die US-Amerikaner Anthony Sadler, Alek Skarlatos und Spencer Stone einen islamistischen Anschlag auf den TGV-Schnellzug von Amsterdam nach Paris. Das schlichte Drama rekapituliert die Lebensgeschichte der drei Soldaten, die in streng religiösen Verhältnissen aufwuchsen. In der um Authentizität bemühten Fiktionalisierung spielen die Männer sich selbst. Die Inszenierung des religiösen Erbauungsfilms konterkariert christliche Werte allerdings durch die Glorifizierung von Gewalt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE 15:17 TO PARIS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Clint Eastwood
Buch
Dorothy Blyskal
Kamera
Tom Stern
Musik
Christian Jacob
Schnitt
Blu Murray
Darsteller
Spencer Stone (Spencer Stone) · Anthony Sadler (Anthony Sadler) · Alek Skarlatos (Alek Skarlatos) · Mark Moogalian (Mark Moogalian) · Isabelle Risacher Moogalian (Isabelle Risacher Moogalian)
Länge
94 Minuten
Kinostart
19.04.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Drama | Thriller

Heimkino

Die BD enthält eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache.

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 2.35:1, dolby_ATMOS engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Schlichte filmische Biografie der drei US-Soldaten, die im August 2015 das Attentat eines Islamisten in einem TGV zwischen Amsterdam und Paris verhinderten.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren