Dengler - Fremde Wasser

Literaturverfilmung | Deutschland 2018 | 88 Minuten

Regie: Rick Ostermann

Der eigensinnige Privatdetektiv Georg Dengler wird nach Griechenland gerufen, wo er die Explosion auf einem Segelboot aufklären soll, bei dem scheinbar ein Lobbyist und seine Familie ums Leben gekommen sind. Dengler findet heraus, dass der Verschwundene gegen dubiose Machenschaften der Wasserwirtschaft kämpfte und mit einem deutschen Bundestagsabgeordneten in Kontakt stand. Als diesem eine Falle gestellt wird, gerät auch der Privatermittler in Gefahr. Schnörkellos inszenierter (Fernseh-)Thriller, der nur gelegentlich die Glaubwürdigkeit strapaziert, ansonsten aber mit formaler Raffinesse und schauspielerischer Präzision beeindruckt. Spannende Unterhaltung mit Tiefgang. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Rick Ostermann
Buch
Lars Kraume
Kamera
Heinz Wehsling
Musik
Christoph M. Kaiser · Julian Maas
Schnitt
Andreas Radtke
Darsteller
Ronald Zehrfeld (Georg Dengler) · Birgit Minichmayr (Olga Illiescu) · Max von Pufendorf (Andreas Schülkopf) · Rainer Bock (Dr. Müller) · Oliver Masucci ("Der Doktor")
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung | Thriller
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren