Time Trial - David Millars letzte Rennen

Dokumentarfilm | Großbritannien 2017 | 81 Minuten

Regie: Finlay Pretsell

Ein sinnlich hochtouriger Innenblick in den Profiradsport, entfaltet anhand der Karriere des britischen Radrennfahrers David Millar und dessen Versuch, sich nach einer Dopingsperre wieder an die Spitze heranzukämpfen. Das ungewöhnliche Porträt schildert die psychischen und physischen Strapazen von Millars Versuch, ein 13. Mal an der Tour de France teilzunehmen, erhebt aber keinen Anspruch auf Ausgewogenheit. Die Filmästhetik unterstreicht vielmehr den Rausch und die Rastlosigkeit des Rennsports. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
TIME TRIAL
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2017
Regie
Finlay Pretsell
Buch
Finlay Pretsell
Kamera
Martin Radich
Musik
Dan Deacon
Schnitt
Kieran Gosney · Dino Jonsäter
Länge
81 Minuten
Kinostart
05.07.2018
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion
Einmal nur wollte der Schotte David Millar an der Tour de France teilnehmen. Dieser Wunsch ging 1997 in Erfüllung. Eineinhalb Jahrzehnte später, als er den Zenit seiner Karriere längst überschritten hatte, waren daraus zwölf Mal geworden – und es sollte unbedingt noch eine weitere Tour hinzukommen. „Time Trial“ von Regisseur Finlay Pretsell erzählt davon, was Millar für dieses Unterfangen alles in Kauf nahm und sich und seinem Körper ein 13. Mal antat. Das ungewöhnliche Sportler-Porträt über die Karriere des britischen Radprofis führt Höhen und Tiefen einer solchen Existenz eindrucksvoll vor Augen. Millar, e

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren