ultrAslan - AVRUPA

Dokumentarfilm | Deutschland 2017 | 80 Minuten

Regie: Ümit Uludağ

Dokumentation über den europaweit aktiven Fanclub „ultrAslan“ des türkischen Champions-League-Vereins Galatasaray Istanbul. Der Film präsentiert eine Innensicht auf die hierarchische Struktur des Clubs, der seinen Mitgliedern Gemeinschaft, Solidarität und Familienersatz verspricht, dafür aber unbedingte Loyalität verlangt. Drei Protagonisten aus der Führungsebene der deutschen Sektion bringen aktuelle Fragen über Integration und Assimilation auf dem Punkt, womit sich der mit viel Atmosphäre aus der Fankurve garnierte Film vor allem für Identitätsfragen interessiert und interessante Aspekte zur „Integrationsdebatte“ liefert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Ümit Uludağ
Buch
Ümit Uludağ
Kamera
Henning Drechsler · Lawrence Richards
Schnitt
Carina Mergens
Länge
80 Minuten
Kinostart
15.11.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Dokumentation über den europaweit aktiven Fanclub „ultrAslan“ des türkischen Fußballvereins Galatasaray Istanbul, die auch aktuelle Fragen nach Integration und Assimilation auf den Punkt bringt.

„ultrAslan“ heißt der europaweit organisierte Fanclub des türkischen Champions-League-Vereins Galatasaray Istanbul; er gilt als eine der bestorganisiertesten Fangruppierungen weltweit. Hierarchisch organisiert, unterstützt „ultrAslan“ den Verein leidenschaftlich, aber mit kritischer Distanz. Die Vereinigung versteht sich als unpolitisch und gibt ihren Mitgliedern persönlichen Halt. Fast zwei Millionen Mitglieder zählt der Verein, die nicht nur in Istanbul, sondern in Ablegern auch in fast allen mitteleuropäischen Ländern und auch in Deutschland aktiv sind. Deutsche sind nicht darunter.

Der Regisseur Ümit Uludağ, der sich als Anhänger von Werder Bremen outet, beobachtet das laute, rastlose Treiben aus der Distanz. Uludağ, der bislang hauptsächlich als Produzent tätig war, interessiert sich in seiner ersten Regiearbeit vor allem für Identitätsfragen. „Die Deutschen reden auch viel über Fußball“, sagt Ibrahim Bayram, den sie bei „ultrAslan“ den „General“ nennen, aber „in Sachen Leide

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren