Dokumentarfilm | Österreich/Deutschland 2016 | 88 Minuten

Regie: Nikolaus Geyrhalter

In unbewegten, lang gehaltenen und kommentarlosen Totalen unternimmt der Österreicher Nikolaus Geyrhalter eine Reise um die Welt, hin zu Weihestätten des Verfalls: In eingefallenen Fabriken und Kirchen, verwaisten Vergnügungsparks, verwesenden Büchereien und ähnlichen menschenverlassenen Orten zeigt sich die Endlichkeit der Zivilisation. Bei aller Melancholie erscheinen die Bilder jedoch durch die Präsenz der Natur und einer stets vorhandenen Geräuschkulisse nicht lebensleer. So durchzieht den Film zwar eine Aura der Wehmut, ohne dass diese jedoch die Oberhand über die gelassene Grundstimmung gewinnen würde. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HOMO SAPIENS
Produktionsland
Österreich/Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Nikolaus Geyrhalter
Buch
Nikolaus Geyrhalter
Kamera
Nikolaus Geyrhalter
Schnitt
Michael Palm
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren