Die Affäre Borgward

Drama | Deutschland 2018 | 87 Minuten

Regie: Marcus O. Rosenmüller

In den 1950er-Jahren gehört der Automobilhersteller Carl Friedrich Wilhelm Borgward zu den erfolgreichsten deutschen Unternehmern. 1961 musste sein Unternehmen allerdings überraschend Insolvenz anmelden und wurde nach einem vergeblichen Sanierungsversuch des Bremer Senats abgewickelt. Das Fernsehdrama stellt Borgwards Aufstieg als mustergültige Wirtschaftswunder-Erfolgsstory dar und lässt seinen Fall als Ergebnis einer großangelegten Intrige erscheinen. Trotz eines hervorragenden Hauptdarstellers und gediegener Ausstattung bleibt der Film vieles schuldig, zumal er Borgwards Position als Profiteur der Nazis geflissentlich ausklammert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Marcus O. Rosenmüller
Buch
Marcus O. Rosenmüller
Kamera
Stefan Spreer
Musik
Martin Stock
Schnitt
Claudia Klook
Darsteller
Thomas Thieme (Carl Borgward) · August Zirner (Wilhelm Nolting-Hauff) · Bruno Eyron (Dr. Johannes Semler) · Barbara Philipp (Elisabeth Borgward) · Anna-Lena Schwing (Monika Borgward)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren