Drama | Deutschland 2018 | 105 Minuten

Regie: Marcus Richardt

Eine alleinerziehende Mutter hat den Kontakt zu ihrem Sohn verloren, der sich in seinem Zimmer verbarrikadiert. Durch einen Online-Chat in einem Forum über Drachenbauen will sie sich ihm unter falscher Identität wieder annähern. Das kammerspielartige Mutter-Sohn-Drama arbeitet in konzentrierter Form heraus, welche Dynamik Beziehungen im Internet entwickeln, bei der Identität des Gegenübers im Vagen bleibt. Die Vergangenheit und das reale Leben der beiden Hauptfiguren wirken dagegen blass und unkonturiert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Marcus Richardt
Buch
Marcus Richardt · Thomas Grabowsky
Kamera
Wedigo von Schultzendorff
Musik
Binoculers · Nadja Rüdebusch · Daniel Gädicke
Schnitt
Silke Olthoff
Darsteller
Katja Riemann (Kristin Dibelius) · Nils Rovira-Muñoz (David Dibelius) · Elisa Schlott (Fiona) · Jasmin Tabatabai (Monika Picard) · Cynthia Micas (Fitnesstrainerin)
Länge
105 Minuten
Kinostart
18.04.2019
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Lighthouse (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Drama um eine alleinerziehende Mutter, die mit ihrem entfremdeten Sohn im Internet anonym einen Chat beginnt, der eine inzestuöse Dynamik entwickelt.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren