American Animals

Krimi | Großbritannien/USA 2018 | 117 Minuten

Regie: Bart Layton

Vier gelangweilte US-Studenten wollen bibliophile Schätze aus einer Universitätsbibliothek stehlen. Inspiriert durch „perfekte Raubzüge“ aus der Filmgeschichte, nimmt die Idee schnell Formen an, befördert die dilettantischen Protagonisten aber in eine höchst reale Existenzkrise. Der auf einem authentischen Fall beruhende Film mischt virtuos Interviews mit den echten Einbrechern und inszenierte Szenen zu einem Dokutainment-Krimi, der die authentischen Räuber mit den handelnden Fiktionen interagieren lässt. In der zweiten Hälfte wandelt sich der virtuose Unterhaltungsfilm überdies zu einem bewegenden Drama. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
AMERICAN ANIMALS
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Bart Layton
Buch
Bart Layton
Kamera
Ole Bratt Birkeland
Musik
Anne Nikitin
Schnitt
Nick Fenton · Chris Gill · Julian Hart
Darsteller
Evan Peters (Warren) · Blake Jenner (Chas) · Barry Keoghan (Spencer) · Jared Abrahamson (Eric) · Eddie King (Kunstprofessor)
Länge
117 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. längere Interviews mit Regisseur Bart Layton (9 Min.) und den Darstellern Evan Peters & Blake Jenner (12 Min.).

Verleih DVD
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Vier gelangweilte US-Studenten verfallen auf den Gedanken, die bibliophilen Schätze ihrer Universität zu rauben. Vergnüglich-raffinierte „Heist“-Komödie nach einem wahren Fall, in der die damaligen Täter das glänzend nachinszenierte Drama humorvoll kommentieren.

Diskussion

Vier frustrierte US-Studenten wollen bibliophile Schätze aus einer Universitätsbibliothek klauen. Inspiriert durch „perfekte Raubzüge“ aus der Filmgeschichte, nimmt die Idee schnell Formen an, stürzt die dilettantischen Protagonisten aber eine höchst reale Existenzkrise.

Spencer Reinhard ist nicht der untalentierteste Kunststudent auf dem Campus der Transylvania University in Lexington, Kentucky. Doch einmal mehr zweifelt er am Sinn des Lebens und seiner Aufgabe im Universum. Helfen könnte ihm die Bibliothek, die ihm zu ungeahnter Inspiration verhilft. Denn dort sind einige der bedeutendsten Schätze der Literaturgeschichte ausgestellt, etwa die bibliophile Originalausgabe von Darwins „Entstehung der Arten“ und John James Audubons „The Birds of America“. Werke, die Millionen wert sind und nur von einer einzigen Bibliothekarin umhegt werden.

Auf den Spuren von &bdquo

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren