Reservoir Dogs - Wilde Hunde

Gangsterfilm | USA 1991 | 95 Minuten

Regie: Quentin Tarantino

Nach einem missglückten Raubüberfall belauern sich die überlebenden Mitglieder einer Gangsterbande gegenseitig, weil einer von ihnen ein Polizeispitzel sein muss. Die Atmosphäre angespannten Misstrauens entlädt sich folgerichtig in einem Blutbad. Ein stellenweise furios inszeniertes, glänzend gespieltes pessimistisches Drama um Vertrauen und Verrat, das ebenso konsequent wie krass Gewalt und ihre Folgen vor Augen führt.

Filmdaten

Originaltitel
RESERVOIR DOGS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1991
Regie
Quentin Tarantino
Buch
Quentin Tarantino
Kamera
Andrzej Sekula
Musik
Karyn Rachtman
Schnitt
Sally Menke
Darsteller
Harvey Keitel (Mr. White) · Tim Roth (Mr. Orange) · Christopher Penn (Nice Guy Eddie) · Steve Buscemi (Mr. Pink) · Lawrence Tierney (Joe Cabot)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Gangsterfilm | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
VCL (2.35:1, DD5.1 dt.) Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.) Arthaus/StudioCanal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum & Arthaus/StudioCanal (16:9, 2.35:1, dts-HD engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Im Inneren einer weißgepolsterten Limousine: Während der schwerverletzte Mr. Orange auf dem Rücksitz schreit, stöhnt, röchelt und sich in seinem Blut wälzt, müht sich Mr. White am Steuer um aufmunternde Worte. Die Fahrt führt nicht zu einem Arzt, sondern zu einem leerstehenden Lagerhaus. Dort trifft man auf den nervösen Mr. Pink. Während Orange sich am Boden wälzt, rekapitulieren White und Pink die Situation. Der ausgeklügelte Überfall auf einen Juwelier ist schiefgegangen, Polizisten haben das Gangstersextett erwartet. Mindestens ein Komplize ist tot, Mr. Orange schwerverletzt, die Lage unübersichtlich. Nur soviel scheint klar: ein Verräter in den eigenen Reihen muß die Polizei informiert haben. Von hier ab entwickelt sich "Reservoir Dogs" mehr oder minder zu einer Tragödie klassischen Zuschnitts. Nach und nach tauchen die überle

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren