Künstliche Schwestern

Science-Fiction | USA 1992 | 180 Minuten

Regie: Philip Saville

Die getrennt lebende Ehefrau eines Industriellen in mittleren Jahren läßt ihren Mann beschatten und findet heraus, daß er mit einer jungen Frau zusammenlebt, die ihre Tochter sein könnte. Zwanzig Jahre zuvor hat ihr Mann die Gene seiner Ehefrau klonen und sich inzwischen drei neue Frauen "bauen" lassen. Die "Kopien" sind ihm jedoch keineswegs willfährige Dienerinnen, sondern selbstbewußte junge Frauen, die keinerlei Interesse an einem soviel älteren Mann haben. (TV-Titel auch: "Das geklonte Objekt der Begierde") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE CLONING OF JOANNA MAY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Philip Saville
Buch
Ted Whitehead
Kamera
Ken Morgan
Musik
Rachel Portman
Darsteller
Patricia Hodge (Joanna May) · Brian Cox (Carl May) · Billie Whitelaw (Mavis) · Jean Both (Mrs. Love) · Oliver Ford Davies (Gerald)
Länge
180 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction | Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren