Friedhof der Kuscheltiere (2019)

Horror | USA 2019 | 101 Minuten

Regie: Kevin Kölsch

Der Umzug aufs Land soll einer vierköpfigen Arztfamilie ein ruhiges, erfüllteres Leben bringen. Doch die Idylle im ländlichen US-Bundesstaat Maine zeigt Risse, als die Katze der achtjährigen Tochter überfahren wird. Der Vater lässt sich vom alten Nachbarn überreden, das Tier an einem indianischen Kultort zu begraben, von dem die Toten lebendig zurückkehren sollen. Das setzt durch eine Verkettung der Umstände eine fatale Kettenreaktion in Gang. Die Neuverfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Stephen King kleidet die Mischung aus Zombie-Horror und okkulter Indianer-Folklore zunächst in subtilen Schrecken, setzt im weiteren Verlauf aber allzu sehr auf die schematischen Elemente des Horror-Genres. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PET SEMATARY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2019
Regie
Kevin Kölsch · Dennis Widmyer
Buch
David Kajganich · Jeff Buhler
Kamera
Laurie Rose
Musik
Christopher Young
Schnitt
Sarah Broshar
Darsteller
Jason Clarke (Louis Creed) · Amy Seimetz (Rachel Creed) · John Lithgow (Jud Crandall) · Jeté Laurence (Ellie Creed) · Maria Herrera (Marcella)
Länge
101 Minuten
Kinostart
04.04.2019
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror | Literaturverfilmung
Diskussion

Neuverfilmung des gleichnamigen Horror-Klassikers von Stephen King, in dem sich ein Arzt überreden lässt, die tote Katze seiner Tochter auf einer indianischen Kultstätte zu beerdigen, von der die Verstorbenen zurückkehren sollen.

Stephen King ist „in“. Seit mit dem Remake „Es“ (2017) einer der Klassiker des Horror-Schriftstellers bei der Filmkritik wie dem Publikum punktete, schauen sich die Produzenten genauer an, welche Stephen-King-Stoffe die Aufarbeitung lohnen.

Im Jahr 1989 hatte die Regisseurin Mary Lambert schon einmal die unheimlichen Vorkommnisse im ländlichen Maine fürs Kino adaptiert, stieß aber mit dem kruden „Friedhof der Kuscheltiere“ auf wenig Gegenliebe; und das, obwohl King persönlich fürs Drehbuch verantwortlich zeichnete. Ein neuer Versuch soll es nun richten und die Mischung aus indianischer Folklore und Zombie-Horror ins 21. Jahrhundert retten.

Louis zieht es mit seiner Frau Rachel u

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren