Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Drama | Großbritannien 2017 | 102 Minuten

Regie: Simon Hunter

Nach dem Tod ihres Mannes, den sie drei Jahrzehnte lang gepflegt hat, will sich eine 83-jährige Frau einen Jugendtraum erfüllen und den Mount Suilven im Westen der schottischen Highlands besteigen. In Inverness lernt sie den Besitzer eines Campingladens kennen, der ihr nicht nur die nötigen Utensilien verkaufen, sondern sie auch auf den Berg führen soll. Anrührende, in der Titelrolle bravourös gespielte Tragikomödie, in der die späte Selbstbefreiung einer alten Frau thematisiert wird. Der dramaturgisch eher konventionelle Film überzeugt durch atemberaubende Landschaftsaufnahmen und die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft, die die Generationen verbindet. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
EDIE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2017
Regie
Simon Hunter
Buch
Elizabeth O'Halloran
Kamera
August Jakobsson
Musik
Debbie Wiseman
Schnitt
Olly Stothert
Darsteller
Sheila Hancock (Edie) · Kevin Guthrie (Jonny) · Paul Brannigan (McLaughlin) · Amy Manson (Fiona) · Wendy Morgan (Nancy)
Länge
102 Minuten
Kinostart
23.05.2019
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Drama
Diskussion

Anrührende, in der Titelrolle bravourös gespielte Tragikomödie über die späte Selbstbefreiung einer alten Frau, die sich in den Kopf setzt, einen Berg in den schottischen Highlands zu besteigen.

Die Geschichte eines ungelebten Lebens: 30 Jahre lang hat Edie ihren Ehemann nach dessen Schlaganfall gepflegt. Nun ist er tot. Die 84-jährige Frau weiß, dass sich die verlorene Zeit nicht zurückholen lässt. Ihre Tochter würde sie am liebsten ins Altersheim abschieben, doch Edie hat andere Pläne. Auf dem Dachboden ist ihr eine Ansichtskarte ihres Vaters in die Hände gefallen, die den Mount Suilven im Westen der schottischen Highlands zeigt, einen eigentümlich geformten Berg mit einem kilometerlangen Kamm. Trotz seiner geringen Höhe von 731 Metern ragt die Formation wie ein Monolith aus der kargen Moorlandschaft und wird so zum Symbol einer Herausforderung. Schon als Jugendliche hatte Edie den Berg zusam

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren