4K UHD. | Großbritannien 2019 | 117 Minuten

Regie: Danny Boyle

Ein erfolgloser Straßenmusiker scheint nach einem globalen Stromausfall der einzige zu sein, der sich an die Songs der Beatles erinnert und nutzt dies, um mit deren Hits selbst Weltruhm zu erlangen. Moral, Ehrlichkeit und die Gefühle für seine hübsche Managerin bleiben dabei auf der Strecke. Der songlastige Liebesfilm entwickelt sich nach einem vielversprechenden Auftakt recht konventionell und vorhersehbar. Die Figuren bleiben blass, das Beatles-Phänomen wird nicht vertieft, und die paar bissigen Seitenhiebe aufs Musikbusiness unterstreichen nur, wie schlecht es um die Pop-Industrie bestellt ist. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
YESTERDAY
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2019
Regie
Danny Boyle
Buch
Richard Curtis
Kamera
Christopher Ross
Musik
Daniel Pemberton
Schnitt
Jon Harris
Darsteller
Himesh Patel (Jack Malik) · Lily James (Ellie) · Kate McKinnon (Debra) · Ed Sheeran (Ed Sheeran) · Ana de Armas (Roxanne)
Länge
117 Minuten
Kinostart
11.07.2019
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
4K UHD. | Drama | Fantasy | Komödie | Liebesfilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar Regisseur Danny Boyle und Autor/Produzent Richard Curtis sowie ein Feature mit zwölf im Film nicht verwendeten Szenen (24 Min.). Des Weiteren enthalten sind ein alternativer Anfang (5 Min.) sowie ein alternatives Filmende (3 Min.). Die Editionen sind mit dem Silberling 2019 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dolby_ATMOS engl./dt.)
DVD kaufen

Song-lastiger Liebesfilm um einen Straßenmusiker, der nach einem globalen Stromausfall scheinbar der einzige ist, der sich an die Hits der Beatles erinnert – und dies nutzt, um selbst Weltruhm zu erlangen.

Diskussion

„Yesterday, all my troubles seemed so far away. Now it looks as though they're here to stay...“ Melancholisch klimpert Jack Malik auf der neuen Gitarre, die ihm seine erstaunt lauschenden Freunde gerade geschenkt haben. Zum Trost, denn der erfolglose Straßenmusiker hatte einen schweren Zusammenstoß mit einem Linienbus erlitten. Ausgerechnet während eines globalen Stromausfalls, der Jack zum Glück nur die Vorderzähne kostete. Den anderen Erdenbürgern scheint der Blackout dagegen kräftig im kollektiven Gedächtnis rumradiert zu haben. Denn die Freunde sind von dem vermeintlich selbst komponierten Song total begeistert. „Das ist Yesterday von den Beatles... einer der größten Songs aller Zeiten!“, entgegnet ihnen Jack. Doch: „Wer sind eigentlich die Beatles?“

Entsetzt fängt Jack zu googeln ab: Die Suche nach „Beatles“ ergibt den Käfer Beetle. Die Recherche nach den Bandmitglieder führt zum Wikipedia-Eintrag von Papst John (Johan

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren