Teufelskinder

Drama | Frankreich/Deutschland/Spanien 1992 | 118 Minuten

Regie: Claude-Timon Gaignaire

Im geteilten Frankreich des Kriegsjahrs 1942 kommt ein engagierter junger Lehrer in ein abgelegenes Bergdorf in der Lozère (Süd-Mittelfrankreich), wo er hofft, sich ganz der Bildung und Aufklärung seiner Schüler widmen zu können. Statt des ersehnten Friedens empfängt ihn jedoch ein Dorf, das durch Fehden zwischen katholischen und protestantischen Familien seit Generationen gespalten ist. Da die Parteinahmen für bzw. gegen die deutschen Besatzer den Konflikt noch verschärfen, sieht sich der Fremde bald vor eine schwierige Entscheidung gestellt. Ein ebenso eigenwilliger wie ernsthafter Versuch, in einer komplizierten Verflechtung von literarischer Vorlage, Poesie und (Pseudo-)Dokumentation die problematischen Konstellationen herauszuarbeiten. Der Konfessionsstreit tritt dabei eher in den Hintergrund. (O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
LES ENFANTS DU DIABLE
Produktionsland
Frankreich/Deutschland/Spanien
Produktionsjahr
1992
Regie
Claude-Timon Gaignaire
Buch
Claude-Timon Gaignaire
Kamera
Gérald Dumour
Musik
Jean-Marie Sénia
Darsteller
François Négret (Lehrer) · Jean-Pierre Aumont (Pfarrer) · Gérard Pradilles (Bürgermeister Roques) · Moni Grégo (Eliane Lacroux) · Hermann Bonnin (Schulinspektor)
Länge
118 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren