Verraten und verkauft (1974)

Abenteuer | UdSSR 1974 | 95 Minuten

Regie: Nikita Michalkow

Rußland 1917: Um Moskau vor einer Hungersnot zu retten, sammelt das tscherkessische Gebietskomitee Geld und Schmuck zum Ankauf von Nahrungsmitteln aus dem Ausland. Während des Transports in die Hauptstadt wird der gepanzerte Zug zunächst von Weißgardisten, wenig später von Banditen überfallen. Die wertvolle Ladung verschwindet, und ein Rotarmist gerät in den Verdacht, ein Verräter zu sein. Er flieht und versucht auf eigene Faust, seine Unschuld zu beweisen. Abenteuerlicher Revolutionsfilm, eindrucksvoll inszeniert im Stil eines ereignisreichen Western. (Verleihtitel DDR: "Fremd unter seinesgleichen") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SWOI SREDI TSCHUCHICH, TSCHUSNOI SREDI SWOICH
Produktionsland
UdSSR
Produktionsjahr
1974
Regie
Nikita Michalkow
Buch
Eduard Wolodarski · Nikita Michalkow
Kamera
Pawel Lebeschew
Musik
Eduard Artemjew
Darsteller
Juri Bogatyrjew · Anatoli Solonizyn · Sergej Schakurow · Nikita Michalkow · Alexander Porochowschtschikow
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Abenteuer

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren