Accattone - Wer nie sein Brot mit Tränen aß

Drama | Italien 1961 | 115 Minuten

Regie: Pier Paolo Pasolini

Die Geschichte eines Jungen in einem römischen Vorstadtviertel, der sich als Zuhälter betätigt, zum Dieb wird und bei der Verfolgung durch die Polizei verunglückt. Ein Meisterwerk des italienischen Films, das durch die Aufrichtigkeit der gesellschaftlichen Beobachtung überzeugt. Die naturalistischen Bilder aus der Welt des Subproletariats fügen sich jedoch über ihre Wirklichkeitsnähe hinaus zu einer modernen Passionsgeschichte, die in ihrer Verbindung von Detailtreue und utopischer Erlösungssehnsucht beeindruckt. Ein Film voller sinnlicher Kraft und gedanklicher Tiefe. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
ACCATTONE
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1961
Regie
Pier Paolo Pasolini
Buch
Pier Paolo Pasolini
Kamera
Tonino Delli Colli
Musik
Johann Sebastian Bach
Schnitt
Nino Baragli
Darsteller
Franco Citti (Accattone) · Silvana Corsini (Maddalena) · Franca Pasut (Stella) · Paolo Guidi (Ascenza) · Luciano Conti (Giorgio)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f (DVD: ab 16)
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Filmgalerie 451 (FF, Mono ital./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren