Drama | Deutschland 2019 | 81 Minuten

Regie: Johannes Maria Schmit

Ein junger Transmann in der brandenburgischen Provinz arbeitet auf einer Straußenfarm, kümmert sich um seine Großmütter und fantasiert immer wieder einen Trupp verkleideter, queerer Gestalten herbei. Als er sich in einen Fernsehtechniker verliebt, wächst die Sehnsucht, mit ihm nach Berlin zu ziehen. Ohne dramatisch zuzuspitzen, lässt das sanfte Drama in ausgeruhten und dennoch auf Nähe drängenden Bildern den szenischen Miniaturen von täglichen Verrichtungen viel Raum. Gerade dadurch vermittelt sich die Spannung zwischen Aufbruchslust und dem Wunsch anzukommen umso intensiver. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Johannes Maria Schmit
Buch
Tucké Royale
Kamera
Smina Bluth
Musik
Nguyen Baly · Tara Transitory
Schnitt
Antonella Sarubbi
Darsteller
Tucké Royale (Markus Hawemann) · Monika Zimmering (Sabine) · Jalda Rebling (Alma) · Minh Duc Pham (Duc)
Länge
81 Minuten
Kinostart
12.08.2021
Fsk
ab 16; f
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Liebesfilm

Ein „queerer Heimatfilm“ über einen jungen Transmann zwischen der stillen Geborgenheit in der brandenburgischen Provinz und den Glücksversprechen der Großstadt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren