4K UHD. | USA 1993 | 142 Minuten

Regie: Robert Zemeckis

Der als Kind gehbehinderte und mit einem niedrigen Intelligenzquotienten ausgestattete Forrest Gump macht Karriere als Football-Spieler, dekorierter Vietnamheld, Tischtennis-As und Unternehmer. Schließlich findet er das lange Zeit erträumte private Glück. Eine ganz auf den Hauptdarsteller zugeschnittene Mär vom reinen Tor, der unbeirrt auf seiner Suche nach Glück durch die US-amerikanische Zeitgeschichte wandelt. Inszenierung und Drehbuch halten mit dem technischen Aufwand aber nicht immer Schritt, so dass sich nur in Ansätzen Reflexion und ironische Brechung des Zeitgeschehens einstellen. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
FORREST GUMP
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1993
Regie
Robert Zemeckis
Buch
Eric Roth
Kamera
Don Burgess
Musik
Alan Silvestri
Schnitt
Arthur Schmidt
Darsteller
Tom Hanks (Forrest Gump) · Robin Wright (Jenny Curran) · Gary Sinise (Dan Taylor) · Sally Field (Mrs. Gump) · Michael Conner Humphreys (Forrest Gump als Kind)
Länge
142 Minuten
Kinostart
13.10.2019
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
4K UHD. | Drama | Komödie

Heimkino

Die Special Edition (2 DVDs) enthält u.a. einen dt. untertitelten Audiokommentar des Regisseurs, des Co-Produzenten Steve Starkey und des Szenenbildners Rick Carter, einen Audiokommentar der Produzentin Wendy Finerman, ein Feature mit zwei nicht verwendeten Szenen, die "Making of"-Dokumentation "Die Welt des Forrest Gump" (30 Min.) und die Featurette "Die Magie der Maskenbildner" (8 Min.). Die Standard Edition (DVD) und die BDs (auch 4K UHD) enthalten lediglich die beiden Audiokommentare.

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Paramount (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., DD5.1 dt.) 4K: Paramount (16:9, 2.35:1, dolby_ATMOS engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Zu Zeiten des wirtschaftlichen Aufbruchs in der Neuen Welt barg der (amerikanische) Traum von der "Vom Tellerwäscher zum Millionär"-Karriere noch einen gewissen Realitätssinn. In den heutigen Vereinigten Staaten, wo die Schere zwischen Arm und Reich immer mehr auseinanderklafft, kann man mit dieser Ideologie keinen mehr locken. Also müssen neue Träume gesponnen werden. Warum nicht der vom reinen Toren, der zu Glück und Reichtum kommt, wenn er geradlinig, ohne allzu viel nachzudenken, seinen Weg geht und immer auf die guten Ratschläge von Mama oder anderen "Vorgesetzten" hört. So gesehen ist der finanzielle Erfolg von "Forrest Gump" an den amerikanischen Kinokassen durchaus verständlich.

Forrest Gump ist gleich mehrmals vom Schicksal benachteiligt: da sein Rückgrat so verbogen ist "wie die Moral eines Politikers", wie seine ihn alleinerziehende Mutter immer zu sagen pflegt, muß er als Kind seine Beine in ein Schienenkorsett zwängen. Und da sein IQ sich gerademal bei dem Wert von 75 eingependelt hat, ist eine Sonderschul-"Karriere" vorprogrammiert. Aber Mama Gump besticht den zuständigen Beamten mit ihrem Körper, so daß Forrest doch noch zu seiner "normalen" Schulausbildung kommt. Im Schulbus lernt er dann das Leben kennen: keiner will neben dem Krüppel sitzen - bis Jenny ihm einen Platz anbietet. Dieser Moment ist der Beginn einer großen Freundschaft, die Forrest durch sein ganzes Leben begleiten wird. Denn Jenny beschützt ihn auch auf der High-school, wo sie ihm den Rat gibt, davonzulaufen, wenn seine Mitschüler ihn wieder einmal drangsalieren. So verliert Forrest nicht nu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren