Begräbnis einer Gräfin

Komödie | Deutschland 1991 | 80 Minuten

Regie: Heiner Carow

Nach Kriegsende in den Westen geflohen, kehrt eine Gräfin sieben Jahre später in den Osten zurück - allerdings als Leichnam, der in heimischer Erde begraben werden soll. Das Ansinnen sorgt für ein Politikum und ruft den linientreuen Bürgermeister ebenso auf den Plan wie den pensionierten Pfarrer. Eine groteske Komödie vor dem Hintergrund deutsch-deutscher Nachkriegsgeschichte. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1991
Regie
Heiner Carow
Buch
Wolfgang Kohlhaase
Darsteller
Dieter Montag (Bürgermeister) · Hans Christian Blech (Pfarrer Nothsack) · Jan Oberndorff · Ulrich Voß · Christoph Eichhorn
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren