Drama | Großbritannien/USA 2020 | 115 Minuten

Regie: Miguel Sapochnik

Nachdem eine Naturkatastrophe die Erdoberfläche nahezu unbewohnbar gemacht hat, hat sich ein Ingenieur mit seinem Hund unter die Erde zurückgezogen; als weiteren Gefährten konstruiert er einen Roboter. Doch dann sieht er sich gezwungen, zusammen mit den beiden den Bunker zu verlassen und eine neue Bleibe zu suchen. Ein apokalyptisches Road Movie, das weniger auf typische Spannungsmomente des Endzeit-Genres setzt, als primär aus den Abenteuern der drei ungleichen Geschöpfe eine Erforschung dessen macht, was Menschsein bedeutet. Mit viel Witz, einem guten Hauptdarsteller, überzeugender Tricktechnik und einer großen Portion Menschlichkeit gelingt ein warmherziger Familienfilm. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
FINCH
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
2020
Regie
Miguel Sapochnik
Buch
Craig Luck · Ivor Powell
Kamera
Jo Willems
Musik
Gustavo Santaolalla
Schnitt
Tim Porter
Darsteller
Tom Hanks (Finch) · Caleb Landry Jones (Jeff) · Lora Martinez-Cunningham (Mutter) · Marie Wagenman (Tochter) · Oscar Avila (LKW-Fahrer)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 10.
Genre
Drama | Science-Fiction

Ein apokalyptisches Road Movie, in dem sich Tom Hanks mit einem Roboter und einem Hund in einer verheerten Welt auf die Suche nach einem Ort macht, an dem sie überleben können.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren