All In - The Fight for Democracy

Dokumentarfilm | USA 2020 | 102 Minuten

Regie: Lisa Cortes

2018 trat die afroamerikanische Politikerin Stacey Abrams als Kandidatin der Demokraten bei den Gouverneurswahlen im Bundesstaat Georgia an und unterlag knapp dem konservativen republikanischen Gegenkandidaten – nachdem zahlreiche Wähler daran gehindert worden waren, ihre Stimme abzugeben. Von diesem heftig umstrittenen Ergebnis ausgehend arbeitet der Dokumentarfilm heraus, wie das US-amerikanische Wahlsystem Minderheiten schon immer systematisch diskriminierte. Obwohl der Film keine Distanz zu seiner Protagonistin erkennen lässt, überzeugt er als historisch wie filmisch stringente Beweisführung. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ALL IN - THE FIGHT FOR DEMOCRACY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2020
Regie
Lisa Cortes · Liz Garbus
Buch
Jack Youngelson
Kamera
Wolfgang Held
Musik
Gil Talmi
Schnitt
Nancy Novack
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Was sind Wahlen wert, wenn der Zugang zu den Wahlurnen von der Hautfarbe abhängt? Vor der US-Präsidentschaftswahl im November 2020 geißelt ein Dokumentarfilm Schieflagen im US-Wahlsystem.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren