Das bleibt, das kommt nie wieder

Dokumentarfilm | Deutschland 1992 | 81 Minuten

Regie: Herbert Schwarze

Experimenteller Dokumentarfilm über das Leben der Mutter des Filmemachers, das mit der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts kurzgeschlossen wird. Eine mal erhellende, mal verblüffende, mal bestürzende Assoziationsmontage.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1992
Regie
Herbert Schwarze
Buch
Herbert Schwarze
Kamera
Christian Frosch · u.a.
Musik
Stefan Hilla · Mark Stewart & The Mafia · Richard Wagner · Gustav Mahler · Ludwig van Beethoven
Schnitt
Boris Wieland · Herbert Schwarze
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren