Ein Schritt zu viel

Drama | Deutschland 2019 | 88 Minuten

Regie: Katharina Bischof

Eine Studentin lernt einen älteren Banker kennen und geht mit ihm eine Liebesbeziehung ein, die funktioniert, bis das finanzielle Ungleichgewicht in der Beziehung einen Graben aufreißt und das Auftauchen eines charmanten jungen Start-Up-Unternehmers zu einer Ménage-à-trois mit dramatischer Zuspitzung führt. Auf zwei Zeitebenen erzählte Mischung aus Liebes- und Krimidrama, das sicher um Klischees herumnavigiert und herausragend gespielt ist. Abgesehen von etwas konventionellen Verhörszenen zeichnet sich der Film auch formal durch die Absage an simple Fernsehstandards aus. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Katharina Bischof
Buch
Ulli Stephan
Kamera
Johannes Monteux
Musik
Richard Ruzicka
Schnitt
Natalie Trapp
Darsteller
Lilith Häßle (Nicole Lehnert) · Nicki von Tempelhoff (Friedrich Benning) · Daniel Sträßer (Josch von Holst) · Amanda da Gloria (Inès) · Antonia Bill (Helen Benning)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren