Drama | Frankreich/Georgien 2020 | 130 Minuten

Regie: Dea Kulumbegashvili

In einem georgischen Bergdorf begegnet die christlich-orthodoxe Mehrheit der Gemeinde der Zeugen Jehovas zunehmend feindlicher, was in einem Brandanschlag auf deren Gemeindehaus kulminiert. Bei der Frau des Vorstehers führt das zu einer existenziellen Verunsicherung, die allmählich alle Lebensbereiche und auch ihren Glauben erfasst. Eine weitere Gewalterfahrung spitzt die Ereignisse zur Tragödie von antiker Wucht zu. Ein fulminantes Filmdebüt mit spiritueller Grundierung, das die Machtverhältnisse innerhalb des Dorfes präzise ausleuchtet und deren Wirkung auf die Figuren mit einer artifiziell überhöhten, ungemein suggestiven Bild- und Tonsprache transparent macht. (Der Film startet in Deutschland exklusiv ab 29. Januar 2021 beim Streamingdienst Mubi) - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BEGINNING
Produktionsland
Frankreich/Georgien
Produktionsjahr
2020
Regie
Dea Kulumbegashvili
Buch
Dea Kulumbegashvili · Rati Oneli
Kamera
Arseni Khachaturan
Musik
Nicolas Jaar
Schnitt
Matthieu Taponier
Darsteller
Ia Sukhitashvili (Yana) · Rati Oneli (David) · Kakha Kintsurashvili (Alex) · Saba Gogichaishvili (Giorgi)
Länge
130 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Ein meisterliches Filmdebüt über ein Bergdorf, in dem eine Gemeinde der Zeugen Jehovas durch die Feindlichkeit der christlich-orthodoxen Mehrheit erschüttert wird.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren