Minari - Wo wir Wurzeln schlagen

Drama | USA 2020 | 116 Minuten

Regie: Lee Isaac Chung

Eine Familie koreanischer Herkunft zieht 1983 von Los Angeles in den Osten nach Arkansas, um dort ein neues Leben anzufangen. Der Vater will Farmer werden und koreanisches Gemüse anbauen. Doch seine Ehefrau sieht in seinem riskanten Unterfangen die Zukunft ihrer Kinder gefährdet, zudem wird die Familie nicht umstandslos akzeptiert. Mit enormer Empathie für seine Figuren erzählt der Film von der Suche nach dem gelobten Land und modernisiert subtil die Siedler-Geschichte Nordamerikas im Zeichen von Interkulturalität und neuen gesellschaftlichen Dynamiken. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MINARI
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2020
Regie
Lee Isaac Chung
Buch
Lee Isaac Chung
Kamera
Lachlan Milne
Musik
Emile Mosseri
Schnitt
Harry Yoon
Darsteller
Steven Yeun (Jacob) · Yeri Han (Monica) · Youn Yuh-jung (Soonja) · Alan S. Kim (David) · Noel Cho (Anne)
Länge
116 Minuten
Kinostart
15.07.2021
Fsk
ab 6; f
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Prokino/EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 korean. & engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Prokino/EuroVideo (16:9, 2.35:1, dts-HDMA korean. & engl./dt.)
DVD kaufen

Bewegendes Drama um eine koreanische Familie, das dem amerikanischen Traum neue kulturelle und ökologische Facetten abgewinnt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren