Wolf unter Wölfen

Drama | DDR 1964 | 420 (4 Teile) Minuten

Regie: Hans-Joachim Kasprzik

Vierteilige, in den Details genau gearbeitete, schauspielerisch brillante Verfilmung des gleichnamigen Gesellschaftsromans von Hans Fallada. Die Geschichte von Wolfgang Pagel, eines Spielers ohne Arbeit, und der Gelegenheitsprostituierten Petra Ledig. Um ihr zu helfen, folgt er adligen Bekannten auf ein Rittergut. Angesichts der Vorbereitungen zu einem Putsch gegen die Regierung, in die er verstrickt wird, wendet er sich von den alten Freunden ab und sucht gemeinsam mit Petra einen ehrlichen Weg zum Glück. 1. Teil: Die Stadt und ihre Ruhelosen; 2. Teil: Schwüle über dem Land; 3. Teil: Es kommen des Teufels Husaren; 4. Teil: Ende und Anfang.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1964
Regie
Hans-Joachim Kasprzik
Buch
Hans-Joachim Kasprzik · Klaus Jörn
Kamera
Otto Hanisch
Musik
Günter Hauk
Schnitt
Ursula Rudzki
Darsteller
Armin Mueller-Stahl (Wolfgang Pagel) · Annekathrin Bürger (Petra Ledig) · Wolfgang Langhoff (Rittmeister von Prackwitz) · Inge Keller (Frau von Prackwitz) · Herbert Köfer (Von Studmann)
Länge
420 (4 Teile) Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren