Hemingway

Biopic | BR Deutschland/USA/Frankreich/Großbritannien/Italien 1987-88 | 104/104/98/100 Minuten

Regie: Bernhard Sinkel

Vierteiliger Fernsehfilm über das Leben Ernest Hemingways, der ausgehend von Hemingways Selbstmord in Ketchum, Idaho, im Jahr 1961 in einer langen Rückblende das erfüllte und ausufernde Leben des amerikanischen Romanciers in Erinnerung bringen will. Als dramaturgisches Gerüst dienen die vier Ehen des Schriftstellers, der über weite Strecken auf die Person eines trinkfesten Tausendsassas reduziert wird, ohne daß dabei die eigentlichen Triebfedern seines literarischen Schaffens deutlich würden. Eindrucksvoll ist der Film vor allem in seinen präzisen Dialogen und in vielen optischen Momenten, Szenen, die rund um den halben Erdball an Originalschauplätzen eingefangen wurden. (Titel der einzelnen Teile: 1. "Die Entdeckung Europas", 2. "Großwildjagd in Afrika", 3. "Wem die Stunde schlägt", 4. "Der alte Mann und das Meer") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
HEMINGWAY
Produktionsland
BR Deutschland/USA/Frankreich/Großbritannien/Italien
Produktionsjahr
1987-88
Regie
Bernhard Sinkel
Buch
Bernhard Sinkel
Kamera
Wolfgang Treu
Darsteller
Stacy Keach (Hemingway) · Marisa Berenson (Pauline) · Joséphine Chaplin (Hadley) · Pamela Reed (Mary) · Fiona Fullerton (Lady Duff Twysden)
Länge
104/104/98/100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren