It's My Party

- | USA 1995 | 110 Minuten

Regie: Randal Kleiser

Ein an AIDS sterbender Architekt entschließt sich zum Selbstmord, um die Folgen der Krankheit nicht erleiden zu müssen. Er feiert eine zweitägige Party, um sich von Freunden und Verwandten zu verabschieden, und söhnt sich mit dem ehemaligen Geliebten aus, der ihn wegen seiner Krankheit verließ. Ein in Details bewegender Film, der sich jedoch den Problemen nur ungenügend stellt und statt dessen Klischees aneinanderreiht. Dadurch geht die hehre Gesinnung in nebulösen Absichtserklärungen unter. (Originalfassung)

Filmdaten

Originaltitel
IT'S MY PARTY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Randal Kleiser
Buch
Randal Kleiser
Kamera
Bernd Heinl
Musik
Basil Poledouris
Schnitt
Ila von Hasperg
Darsteller
Eric Roberts (Nick Stark) · Gregory Harrison (Brandon Theis) · Marlee Matlin (Daphne Stark) · Margaret Cho (Charlene Lee) · Lee Grant (Amalia Stark)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Diskussion
Nick und Brandon sind ein homosexuelles Paar, eines von vielen im Dunstkreis Hollywoods. Sie verbringen ihre Tage unbeschwert; Brandons Haus spiegelt luxeriöses Leben; Nicks Geburtstagsgeschenk, zwei Reitpferde für den Geliebten, stehen für Verbundenheit und Seelenverwandtschaft. Doch die Idylle wird jäh zerstört, als Nick einen positiven AIDS-Bescheid erhält. Zwar beschwört der Regisseur Brandon seine Treue, doch er ist nicht in der Lage, seine Liebe zu leben. Verbittert zieht Nick aus dem Haus, das er entwarf, aus. Ein Jahr später ist seine Krankheit in ein entscheidendes Stadium getreten. Er leidet unter permanenten Kopfschmerzen, wird erblinden und ins Koma fallen, bereits jetzt machen ihm Sehstörungen zu schaffen. Für Nick steht fest, daß er sein Siechtum nicht erleiden wird, er will in geistiger Klarheit sterben und wählt den Selbstmord als Form des Sterbens. Sein früherer Geliebter Tony, nun liebevoller Adjutant in Sachen Sterbehilfe, steht ihm bei. Nick hat den Zeitpunkt seines Todes festgelegt: währ

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren