Sergej Eisenstein. Autobiographie

- | Russland 1995/96 | 90 Minuten

Regie: Oleg Kowalow

Freie Verfilmung der Memoiren des Regisseurs. Der Versuch, einen bizarren Text ins Visuelle zu übertragen, arbeitet auch mit Ausschnitten aus Eisensteins Filmen sowie mit zeitgenössischen Dokumentaraufnahmen und Filmausschnitten anderer Regisseure der 20er Jahre. Es soll gezeigt werden, in welcher Form das Privatleben die Welt des Künstlers beeinflußte, welche künstlerischen Eindrücke im Werk des Regisseurs Niederschlag fanden und welchen Stellenwert Eisenstein in der Kultur des 20. Jahrhunderts hat. (O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Russland
Produktionsjahr
1995/96
Regie
Oleg Kowalow
Buch
Oleg Kowalow
Kamera
Wladimir Smirnow
Musik
Sergej Prokofjew · A. Mosolow · Giuseppe Verdi
Länge
90 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren