Der Tod des weißen Pferdes

Historienfilm | BR Deutschland 1984/85 | 110 (Neuf. 92) Minuten

Regie: Christian Ziewer

Am Beispiel einer Auseinandersetzung zwischen einem Kloster und einem von diesem abhängigen Dorf zur Zeit der Bauernkriege des 16. Jahrhunderts sollen Abhängigkeitsstrukturen zwischen (ungerechter) Obrigkeit und (unterdrücktem) Volk exemplarisch verdeutlicht werden. Ein durch Schwächen von Regie und Dramaturgie irreführender Versuch, Geschichte glaubwürdig zu zitieren und für Gegenwart und prinzipielle Fragen der Menschheit transparent zu machen. Die Neufassung von 1986 hebt einige Mängel des Films auf: sie erscheint weniger als historisch-naturalistische Rekonstruktion, sondern als modellhaft-distanzierte Reflexion über Herrschaftsstrukturen und politische Verhaltensweisen. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1984/85
Regie
Christian Ziewer
Buch
Christian Ziewer
Kamera
Gérard Vandenberg
Musik
Erhard Grosskopf
Schnitt
Stefanie Wilke
Darsteller
Thomas Anzenhofer (Veit) · Angela Schanelec (Anna) · Udo Samel (Pater Andreas) · Peter Franke (Kilian Feuerbacher) · Dietmar Schönherr (Caspar von Schenkenstein)
Länge
110 (Neuf. 92) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Historienfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren