Vorbildliche Heimkino-Editionen

Die Filmdienst-„Silberlinge“ des zweiten Quartals 2018

Diskussion

Auch wenn die Masse der Heimkino-Neuveröffentlichungen mit Bonusmaterial geizt, finden sich immer wieder Vertreter, die ihren „Betrachtungsgegenstand“ auf herausragende Weise (zumeist) auf Blu-ray oder 4K UHD präsentieren. Dabei ist es bezeichnend, dass etwa die erklärenden, im Idealfall auch sehr unterhaltsamen Audiokommentare von Filmexperten oder den Filmemachern immer mehr gerade von kleineren Labels als Verkaufsargument gegenüber dem Streaming genutzt werden. Ganz ähnlich verhält es sich mit begleitenden Dokumentationen und Analysen in Wort- und Bildbeiträgen – sei es als Booklet, sei es als „Making of“. Der Filmdienst trägt diesem Umstand seit 2002 Rechnung und würdigt die Aufmachung und das Bonusmaterial der Heimkino-Neuerscheinungen mit der "Silberling"-Prämierung.


Hier die Preisträger unter den neuen Editionen des zweiten Quartals 2018:


Die Nadel

Label: StudioCanal

VÖ: 5. April 2018 (DVD/BD)

Zum Inhalt: Ein britischer Spionage-Thriller aus dem Jahr 1981, in dem Donald Sutherland als deutscher Spion alias „Die Nadel“ gegen Ende des Zweiten Weltkriegs auf der Flucht vor dem Geheimdienst in eine Liebesaffäre verstrickt wird.

Die Extras der BD (StudioCanal) umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren, in seiner Vielschichtigkeit erhellenden Audiokommentar des Musikhistorikers Jon Burlingame und der Filmhistoriker Julie Kirgo und Nick Redman sowie ein alternatives Filmende (4 Min.).



Trommeln am Mohawk

Label: Koch Media (Western Legenden- Vol. 51)

VÖ: 12. April 2018 (DVD/BD)

Zum Inhalt: Ein John-Ford-Western aus der Zeit des Revolutionskriegs, als die Amerikaner ihre Unabhängigkeit von der englischen Krone erkämpften.

Im Gegensatz zu den DVD-Veröffentlichungen von McOne und EuroVideo besticht die „Western Legenden“-Edition von Koch Media durch ein noch brillanteres, farbaufgefrischtes Bild. Die deutsche Fassung ist hier jene, die 1978 für das ZDF erstellt wurde. Das Bonusmaterial liefert einen fundierten, analytischen Audiokommentar der Filmexpertin Julie Kirgo, die von Journalist und Regisseur Nick Redman die Stichworte für ihren „Vortrag“ geliefert bekommt. Ergänzt wird das Sekundärmaterial zum Film durch die sehenswerte Dokumentation „Becoming John Ford“ (USA 2007, R: Nick Redman, 93 Min.). Das 8-seitige Booklet enthält einen Text zum Film von Journalist Fritz Göttler. Die „Western Legenden“-Edition (DVD/BD) ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



A Ghost Story

Label: Universal Pictures

VÖ: 12. April 2018 (BD)

Zum Inhalt: Ein Geisterfilm jenseits des Horror-Genres als Drama. Nach seinem Unfalltod kehrt ein junger Mann (Casey Affleck) als Geist in sein Haus zurück, dem er sich auf seltsame Weise verbunden fühlt.

Die Extras umfassen einen analytischen Audiokommentar von Regisseur David Lowery, Chef-Kameramann Andrew Droz Palermo, Production Designerin Jade Healy und Komponist Daniel Hart. Zudem gibt es noch das (gegenüber der USA-DVD gekürzte) Cast & Crew Gespräch „‘A Ghost Story‘ und das unvermeidliche Vergehen der Zeit“ (20 Min.), die Featurette „Die Geschichte eines Komponisten“ (5 Min.) über den Filmkomponisten, sowie ein Feature mit einer im Film nicht verwendeten Szene (6 Min.).


Caprona 2 - Menschen, die die Zeit vergaß

Label: Koch Media

VÖ: 19. April 2018 (DVD/BD)

Zum Inhalt: Ein naives Fantasy-Abenteuer aus dem Jahr 1977 um ein Expeditionsteam, das es auf eine urzeitliche Insel verschlägt.

Die Extras der Neuauflage (Koch Media) umfassen u.a. einen Audiokommentar von Regisseur Kevin Connor und Filmemacher Brian Trenchard-Smith, aufschlussreiche Interviews mit Darstellerin Sarah Douglas (21Min.) und Dana Gillespie (24 Min.) sowie die deutsche Super-8-Version des Films (15 Min.). Die „Creature Feature“ -Edition#6 (Koch) ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Network

Label: StudioCanal

VÖ: 19. April 2018 (DVD/BD)

Zum Inhalt: Sidney Lumets schneidend-scharfe satirische Abrechnung mit dem Kommerzfernsehen aus dem Jahr 1976.

Die Extras der Neuauflage von StudioCanal (DVD/BD) umfassen u.a. einen filmhistorisch bemerkenswerten Audiokommentar des Regisseurs, das Werkstattgespräch „Private Screenings with Sidney Lumet“ (52 Min.) sowie die sechsteilige analytische Dokumentation zum Film „Behind the Story“ (85 Min.).



Grease

Label: Paramount (40th Anniversary Edition)

VÖ: 26. April 2018 (BD auch 4K)

Zum Inhalt: Ein in den 1950ern angesiedelter Musical-Klassiker aus dem Jahr 1978 mit John Travolta und Olivia Newton-John

Die „Grease – Remastered“-Edition (2018) (DVD/BD/4K UHD) enthält den Film in einer restaurierten, besonders in der 4K UHD-Variante farbbrillanteren Version. Die BD enthält hier die Bonusmaterialien älterer Editionen (u.a. einen deutsch untertitelbaren Audiokommentar von Regisseur Randal Kleister und Choreographin Patricia Bell sowie mehrere Featurettes ) und zudem das Feature „Grease: A Chicago Story“ (25 Min.) über die Entstehung der Bühnen-Produktion des Filmstoffes in Chicago. Außerdem enthalten sind alternative animierte „Main Titles“ (4 Min.) und ein alternatives Filmende (1 Min.). Die BD/4K UHD Edition von „Grease – Remastered“ ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Krakatit

Label: Studio Hamburg Enterprises/Ostalgica

VÖ: 27. April 2018 (BD)

Zum Inhalt: Ein dystopischer tschechischer Science-Fiction-Klassiker (1948) um einen Chemieingenieur und seine fatale Entdeckung, den Sprengstoff Krakatit

Die BD enthält neben der restaurierten Fassung des Films (101 Min.) zudem noch die umgeschnittene DDR-Fernsehfassung (94 Min. Laufzeit bei 25 B/Sek.), eine Einführung in den Film mit Texttafeln (7 Min.), ein kurzes Interview mit Regisseur Otakar Vavra (5 Min.) sowie das Hörbuch „R.U.R. Rossum's Universal Robots“ nach einer Buchvorlage von Karel Capek (106 Min.). Die BD ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Schlock - Das Bananenmonster

Label: Turbine Medien (Limited Mediabook Edition)

VÖ: 27. April 2018 (Mediabook: DVD plus BD)

Zum Inhalt: Der Erstlingsfilm von John Landis (1972), der alte Horrorfilme persifliert und liebevoll Filmzitate aneinanderreiht: Die bekannte Geschichte vom Monster, das die Liebe entdeckt und durch sie stirbt, dient als Vehikel für eine Fülle von Gags.

Das aufwendige Mediabook (DVD plus BD) enthält den Film mit einem kurzen Vorwort des Regisseurs sowie ein 16-seitiges Booklet zum Film. Die Extras umfassen u.a. einen dt. Video- und einen dt. Audiokommentar mit Torsten Sträter, Hennes Bender, Gerry Streberg, einen dt. untertitelbaren Audiokommentar mit Regisseur John Landis und Maskenbildner Rick Baker sowie das Werkstattgespräch mit John Landis „Birth Of A Schlock“ (41 Min.).



Unternehmen Petticoat

Label: Filmjuwelen (Limited Mediabook Edition)

VÖ: 4. Mai 2018 (Mediabook: DVD plus BD)

Zum Inhalt: Eine spritzige Blake-Edwards-Komödie aus dem Jahr 1959 mit Cary Grant und Tony Curtis

DVD wie auch BD enthalten die ungekürzte deutsche Fassung des Films mit etwa acht Minuten im englischen Original belassenen Passagen, die zuvor in der Kinofassung des Films nicht zu sehen waren. Zudem enthalten ist die 120-minütige englische Fassung des Films sowie der Dokumentarfilm „Dokumentation: Cary Grant – Der Hauptdarsteller“ (60 Min.) Das wertige Mediabook enthält zudem noch ein 16-seitiges Booklet mit Texten zum Film von Filmexperte Roland Mörchen.BD und Mediabook sind mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Gladiator

Label: Universal Pictures

VÖ: 9. Mai 2018 (4K BD)

Zum Inhalt: Ein Monumentalfilm-Spektakel von Ridley Scott, in dem Russell Crowe als römischer Offizier beim neuen Kaiser in Ungnade fällt und im Circus Maximus um sein Leben kämpfen muss.

Die 4K UHD (plus BD) präsentiert sowohl die Kino- als auch die Extended-Version in einer brillanten farbverbesserten Form sowie mit einer überragenden neu abgemischten dts-X (respektive dts-HDMA7.1) Tonspur in englischer und deutscher Sprache. Die Extras sind auf der beiliegenden BD versammeln das umfangreiche Bonusmaterial älterer Editionen. Die 4K UHD-Edition ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Star Wars: Die letzten Jedi

Label: Walt Disney

VÖ: 10. Mai 2018 (BD/3D BD/4K UHD)

Zum Inhalt: Teil 8 der Weltraum-Saga

Das Bonusmaterial umfasst u.a. einen Audiokommentar von Regisseur Rian Johnson, der den Film auch mitgeschrieben hat. Rian Johnson steht auch im Zentrum der Dokumentation „Der Regisseur und der Jedi“ (95 Min.), wobei neben ihm Produzent Ram Bergman, der auch Johnsons frühere Filme ermöglichte, eine gewichtige Rolle spielt. Außerdem umfasst das Bonusmaterial „Szenenanalysen“ (14 Min./6 Min./13 Min.), die Einblicke in die Entstehung dreier wichtiger Sequenzen geben. Andy Serkis, der die schauspielerische Basis für die per Motion Capture zum Leben erweckte Figur des Snoke gelegt hat, bekommt außerdem zusätzlich ein Feature gewidmet, dass ihn als Snoke „in Natura“ zeigt (6 Min.). Interessant ist außerdem die Featurette „Gleichgewicht der Macht“, 10 Min., in dem Rian Johnson seine Interpretation des philosophischen Konzepts der „Star Wars“-Reihe erläutert. Die Extras werden abgerundet durch ein vom Regisseur kommentiertes Feature mit 15 so im Film nicht verwendeten Szenen (21 Min.), inklusive eines alternativen Filmanfangs.

Die 3D und die 4K UHD-Version enthalten keine zusätzlichen Extras, wohl aber die BD mit allen Features. Die 4K UHD hat neben einer überlegenen Farbbrillanz zudem mit Dolby Atmos die hochwertigste (allerdings nur englische) Tonspur.

Alle BD-Editionen sind mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Greatest Showman

Label: Fox

VÖ: 17.Mai 2018 (BD/4K BD)

Zum Inhalt: Die Musical-Filmbiografie über die Anfänge des US-amerikanischen Unternehmers, Impresarios und Schaustellers Phineas Taylor Barnum (Hugh Jackman) als Besitzer eines Kuriositätenkabinetts.

Die Editionen enthalten eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache.

Die Extras der BD umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs, die Featurette „Die Familie hinter Greatest Showman“ (14 Min.) mit Interviews von Cast & Crew, das Feature „The Songs“ (70 Min.), das zu den Songs des Musicals noch Hintergrundinformationen präsentiert sowie die Featurette „Das Spektakel“ (32 Min.), das sich u.a. um Choreografie, Bildgestaltung und Filmmusik kümmert.

BD und 4K UHD (plus BD) sind mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Der Himmel über Berlin

Label: StudioCanal

VÖ: 17. Mai 2018 (4K Restaurierung: BD & Limited Collector's Edition)

Zum Inhalt: Wim Wenders' Klassiker aus den 1980er-Jahren über Engel, die im geteilten Berlin unter den Menschen wandeln und sich nach Leben und Erfahrung sehen.

Die Neuauflage als BD-Special Edition und Limited Collector's Edition (2018) enthält den Film neu abgetastet vom 4K gescannten Master in einer nie dagewesenen Bild- und Ton-Qualität. Die Editionen enthalten eine Audiodeskription für Sehbehinderte. Als neue Extras präsentieren diese Ausgaben zudem u.a. ein Interview mit Wim Wenders anlässlich der 4K-Restaurierung von Der Himmel über Berlin (39 Min.), die Masterclass von Wim Wenders „Ein Werk in Bewegung - Die Restaurierungsarbeiten“ (31 Min.) sowie „Berlin, der Himmel über Wim Wenders“ aus ARTE Stadt Land Kunst (14 Min.) sowie ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen. Die hochwertige, in LP-Größe aufgemachte „Limited Collector's Edition“ (DVD plus BD) enthält zudem die Filmmusik von Jürgen Knieper und Laurent Petitgand auf separater CD sowie ein 24-seitiges Artbook mit Texten von Wim Wenders. BD-Special Edition und Limited Collector's Edition sind mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Das Phantom im Paradies

Label: Koch Media (Mediabook)

VÖ: 5. April 2018 (Mediabook: DVD plus BD)

Zum Inhalt: Regisseur Brian de Palma lieferte 1974 eine popmusikalische Variation des Schauerromans „Das Phantom in der Oper.

Das Mediabook (Black Hill/Koch) enthält einen Audiokommentar mit den Darstellern Jessica Harper, Gerrit Graham und den Juicy Fruits (Archie Hahn, Jeffrey Comanor und Peter Eibling). Zudem enthält die Edition eine Bonus-DVD mit den Features „Guillermo Del Toro interviewt Paul Williams“ (69 Min.), „The Swan Song Fiasco – Änderungen in der Postproduktion“ (11 Min.), „Paradise Lost and Found – Alternative Aufnahmen und Filmfehler“ (13 Min.), „Alvins Kunst und Technik – Eine Betrachtung des Neon-Posters“ (11 Min.) sowie den ausführlichen Interviews mit Brian De Palma (32 Min.), mit Filmmusikkomponist Paul Williams (34 Min.) sowie dem Produzenten Edward R. Pressman (18 Min.). Das Mediabook (BD plus 2 DVDs) ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Das Messer im Wasser

Label: StudioCanal

VÖ: 4. Mai 2018 (DVD/BD)

Zum Inhalt: Eine erste Stilprobe Roman Polanskis aus den frühen 1960er Jahren, die zwischen psychologischem Ernst und leiser Ironie schwankt, aber bereits enormes Talent verrät.

Die Editionen von StudioCanal (DVD & BD) präsentieren den Film in einer restaurierten Fassung. Zudem enthalten sie als Bonus Polanskis Kurzfilme: „Mord“ [1957] (1:26 Min.), „Abbruch des Tanzes“ [1957] (8 Min.), „Zahnlächeln“ [1957] (1:51 Min.), „Die Lampe“ [1959] (7 Min.), „Säugetiere“ [1962] (10 Min.), „Zwei Männer und ein Schrank“ [1958] (14 Min.) und „Wenn Engel fallen“ [1959] (21 Min.). Die Editionen sind mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Matrix

Label: Warner Home Video

VÖ: 24. Mai 2018 (4K BD)

Zum Inhalt: SciFi-Thriller aus dem Jahr 1999 zum Anbruch des digitalen Zeitalters: Ein Computerprogrammierer (Keanu Reeves) erfährt, dass die Welt, wie er sie kennt, nur ein Computerprogramm ist.

Die 2018 erschienene 4K UHD präsentiert den Film in einer atemberaubend farbfrischen und tontechnisch (indes nur auf Englisch) referenzwürdigen Dolby Atmos-Tonfassung. Die 4K UHD (plus BD)-Edition ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Der Boxer und der Tod

Label: Bildstörung (Drop Out 032, Special Edition)

VÖ: 25. Mai 2018 (DVD/BD)

Zum Inhalt: Ein ungewöhnliches Boxer- Drama aus dem Jahr 1962. Ein Insasse eines Konzentrationslagers und früherer Amateur-Boxer wird von dessen deutschem Kommandanten gezwungen, in Boxkämpfen gegen ihn anzutreten.

Die mustergültig aufbereitete Edition (DVD & BD) umfasst ein 20-seitiges Booklet mit einem Text zum Film des Sportjournalisten Martin Krauss. Die Extras umfassen weiterhin den Dokumentarfilm „Goldene Sechziger – Der Regisseur Peter Solan“ (57 Min.), Solans Kurzfilm „Deutschdorf“ [1974] (8 Min.) sowie fundierte Interviews mit Filmwissenschaftler Martin Kanuch (10 Min.) und Filmwissenschaftler Olaf Möller (24 Min.).



Loving Vincent - Special Edition

Label: Weltkino (Limitierte Special Edition)

VÖ: 25. Mai 2018 (DVD)

Zum Inhalt: Ein Animationsfilm, der Spekulationen über den Tod des Malers Vincent van Gogh anstellt, animiert aus Ölbildern, die an van Goghs Werk angelehnt sind.

Die Extras umfassen u.a. ein sehr fundiertes, wenn auch kurzes „Making of“ (23 Min.) sowie ein ausführliches Interview mit Darsteller Douglas Booth (14 Min.). Nur die DVD Special Edition enthält zudem den Soundtrack des Films auf separater CD sowie ein hochwertiges 32-seitiges Booklet zum Film. Die DVD Special Edition ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Korczak

Label: Absolut Medien

VÖ: 25. Mai 2018 (BD)

Zum Inhalt: Andrzej Wajdas Drama (1990) über den Leidensweg des polnisch-jüdischen Kinderarztes, Schriftstellers und Pädagogen Janucz Korczak und seiner 200 Waisenkinder im Warschauer Ghetto, der schließlich in den Gaskammern von Treblinka endet.

Die Neuauflage (DVD & BD) enthält, im Gegensatz zur Ausgabe von 2007, die restaurierte Fassung des Films, wenn auch nur mit deutscher Tonspur. Die Extras bestechen durch den Dokumentarfilm „Signiert: Andrzej Wajda“ (62 Min.) über Leben und Werk des polnischen Regisseurs. Die Neuauflage ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Wunder

Label: StudioCanal

VÖ: 28. Mai 2018 (DVD/BD)

Zum Inhalt: ein Drama um einen kleinwüchsigen Jungen mit entstellten Gesichtszügen, der aus der behüteten Isolation des Familienlebens den Schritt in die Schule tun muss. U.a. mit Julia Robert und Owen Wilson.

Die Edition enthält eine Audiodeskription für Sehbehinderte. Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar der Buchautorin und des Regisseurs, ein ausführliches, wenn auch gegenüber der US-BD gekürztes „Making of“ (34 Min.) sowie die Featurette „Die Kinder aus Wunder“ (13 Min.) über die Kinderdarsteller.



Jurassic Park - 25th Anniversary Collection

(Jurassic Park, Die Vergessene Welt - Jurassic Park, Jurassic Park III, Jurassic World)

Label: Universal

VÖ: 31. Mai 2018 (4K/BD)

Zum Inhalt: Die Action-Kracher-Reihe um mit Hilfe der Gentechnik neu belebte Saurier

Die „25th Anniversary Collection“ enthält vier Steelbooks mit der BD und der 4K UHD zu jedem Film. Bild- und Tonqualität sind zwar je nach Ausgangsmaterial nach heutigen Standards nicht immer optimal, doch durch die geleisteten 4K-Scans der Master sind die Filme in puncto Farbtiefe, Körnung und Originalton am Optimum des Erreichbaren. Die 4K UHD (plus BD)-Collection ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Fury- Herz aus Stahl

Label: Sony

VÖ: 7. Juni 2018 (4K BD )

Zum Inhalt: Ein Kriegsfilm um einen unerfahrenen US-Rekruten, der im April 1945 zu einer Panzerbesatzung an die Front in Deutschland abkommandiert wird und wird in einem klaustrophobischen 24-Stunden-Tag zum perfekten Rädchen einer mörderischen Kriegsmaschinerie wird.

Die Extras der umfangreicheren BD enthalten u.a. ein Feature mit 16 im Film nicht verwendeten Szenen (56 Min.) sowie den Featurettes „Das Kriegstagebuch des Regisseurs“ (18 Min.), „Gepanzerte Krieger: Die wahren Sherman-Helden“ (12 Min.) und „Gezähmte Bestie: Wie man in einem 30-Tonnen-Panzer fährt, feuert und dreht“ (13 Min.). Die BD Edition wurde mit dem Silberling 2015 ausgezeichnet. Die in Deutschland veröffentlichte 4K UHD enthält neben dem aufgefrischten farbechteren Bild des 4K-Scans vor allem einen brillanten, wuchtigen und differenzierten (englischen) Originalton in Dolby Atmos. Ungewöhnlich für eine 4K UHD enthält die Scheibe das neu produzierte „Making of“ „The Tanks of Fury“ (46 Min.) sowie das Feature „No Guts, No Glory: The Horrors of Combat“ (28 Min.) geht es hier detaillierter auch um die im Film zu thematisierenden mentalen Traumata, die die Soldaten im Zweiten Weltkrieg zu überstehen hatten. Da die 4K UHD indes ohne BD und damit ohne die weiteren oben genannten Extras erschienen ist, bleibt der Silberling 2018 ausnahmsweise der britischen Import-4K UHD vorbehalten. Sie erscheint mit zusätzlicher BD und enthält zudem auch die deutschen Tonspuren.



eXistenZ– Du bist das Spiel

Label: Turbine Medien (BD 2-Disc Limited Mediabook)

VÖ: 8. Juni 2018

Zum Inhalt: David Cronenbergs SciFi-Drama um eine Computerspiel-Designerin und ein Spiel, das direkt in das menschliche Nervensystem geladen wird und die Grenzen zwischen Virtualität und Wirklichkeit verwischt.

Die BD Edition und das BD Mediabook (Turbine Medien) enthalten neben dem üblichen „Werbe“-Making of und der erhellenden Dokumentation über die Produktionsdesignerin Carol Spier (53 Min.), die auch bereits auf der DVD Special Edition (Kinowelt) waren, zudem Audiokommentare von David Cronenberg (Regie), Jim Isaac (Spezialeffekte) und Peter Suschitzky (Kamera) sowie längere Interviews mit Darsteller Jude Law (15 Min.) und Jim Isaac (28 Min.). Das Mediabook enthält zusätzlich ein 20-seitiges Booklet mit Informationen zum Film. Die BD-Edition und das BD-Mediabook sind mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Der Soldat James Ryan

Label: Paramount

VÖ: 14. Juni 2018 (4K BD)

Zum Inhalt: Steven Spielbergs Kriegsdrama um die Landung der Aliierten in der Normandie während des Zweiten Weltkriegs

Die 4K UHD (plus BD) zeichnet sich durch das gesammelte Bonusmaterial älterer Editionen aus: ein interessantes, 24- minütiges Making of, die Featurettes „Die Produktion von Soldat James Ryan“ (22 Min.), „Die Neuerschaffung von Omaha Beach“ (18 Min.), „Musik und Sound“ (16 Min.), „In die Bresche: Der Soldat James Ryan“ (25 Min.) sowie die „Making of“-Dokumentation „Wie man Krieg filmt“ (88 Min.). Außerdem besticht sie durch einen brillant restaurierten Originalton (Dolby Atmos) und ein atemberaubendes Bild. Die 4K UHD (plus BD)-Edition ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Crying Freeman

Label: Turbine Medien

VÖ: 22. Juni 2018 (BD Turbine Steel Collection)

Zum Inhalt: Die inszenatorisch eindrucksvolle Verfilmung eines in Japan berühmten Comic-Buches als rasantes, extrem stilisiertes Action- und Kampf-„Märchen“

Die BD und das Steelbook (BD plus DVD) enthalten einen dt. untertitelbaren Audiokommentar mit Regisseur Christophe Gans, ausführliche Interviews mit Christophe Gans (52 Min.) und Hauptdarsteller Mark Dacascos (14 Min.) sowieein Feature mit zwei im Film nicht verwendeten Szenen (3 Min.). Sie sind mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



The Car – Der Teufel auf Rädern

Label: Koch Media

VÖ: 28. Juni 2018 (Mediabook DVD plus BD)

Zum Inhalt: Ein Horror-Thriller aus den 1970ern nach Mustern einschlägiger Teufelshorror-Filme und in der Tradition von Spielbergs Film "Duell".

Das wertig aufgemachteMediabook indes enthält u.a. Audiokommentar von Regisseur Elliot Silverstein, moderiert von Journalist Calum Waddell sowie die Featurettes „Mystery Of The Car“ mit Regisseur Elliot Silverstein (9 Min.), das „Making Of Mechanical Monster“ mit FX-Artist William Aldridge (28 Min.), „Hitchhike to Hell“ mit Darsteller John Rubinstein (10 Min.), „The Navajo Connection“ mit Darstellerin Geraldine Keams (12 Min.) sowie „Just Like Riding A Bike“ mit Darstellerin Melody Thomas Scott (12 Min.). Zudem enthalten ist noch die deutsche Super-8-Fassung des Films (17 Min.) sowie ein 24-seitiges Booklet zum Film.Das Mediabook ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.



Die Verlegerin

Label: Universal

VÖ: 28. Juni 2018 (BD)

Zum Inhalt: Steven Spielbergs Polit-Drama um die Herausgeberin der Washington Post (Meryl Streep), die 1971 eine schwere Entscheidung treffen muss.

Die Extras umfassen u.a. die fundiert informierenden Featurettes: „Layout: Katharine Graham, Ben Bradlee & The Washington Post“ (22 Min.), „Zusatzmaterial: Besetzung und Personen“ (16 Min.), „Die Style-Abteilung: Eine Ära wieder aufleben lassen“ (17 Min.), „Das Anhalten der Pressen: Filmstart“ (26 Min.) sowie „Kunst und Kultur: Musik in Die Verlegerin“ (7 Min.). Die BD ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.


Ice Cold in Alex – Feuersturm über Afrika (Eiskalt in Alexandrien - Feuersturm über Afrika)

Label: StudioCanal

VÖ: 28. Juni 2018 (DVD/BD)

Zum Inhalt: Ein 1958 entstandener Kriegsfilm über den Afrikafeldzug 1942 in Libyen: Englische Soldaten retten einen deutschen Spion, nachdem sie mit ihm die Gefahren einer Wüstendurchquerung geteilt haben.

Die Extras der filmhistorisch bemerkenswerten, den britischen Original-Cut (130 Min.) enthaltenden Edition (DVD/BD) umfassen u.a. die informativen Featurettes: „Filmprofessor Steve Chibnal über J. Lee Thompson“ (28 Min.), „John Mills' private Set-Aufnahmen“ (15 Min.), „Das Britische Kult-Kriegsdrama“ (13 Min.) sowie ausführlichere Interviews mit Melanie Williams (16 Min.) und Sylvia Syms (22 Min.).



Hellraiser Trilogy

(Hellraiser, Hellbound – Hellraiser 2, Hellraiser III)

Label: Turbine Medien

Zum Inhalt: Ein britischer Horrorklassiker aus den 1980ern und seine Sequels

VÖ: 8. Juni 2018 (Limited Edition Blu-ray-Set, Collector's Edition im Digipak)

In der Box enthalten ist eine Bonus-Disk mit ausführlichen und erhellenden Dokumentationen zu der Trilogie: „Leviathan – Die Geschichte von Hellraiser“ (89 Min.), „Leviathan – Die Geschichte von Hellbound: Hellraiser II“ (121 Min.), „Hell on Earth - Die Geschichte von Hellraiser III“ (32 Min.), „The Toymaker - Die Geschichte des Würfels“ (13 Min.). Des Weiteren auf der Bonus-Disk enthalten sind Clive Barkers Kurzfilme „Salome“ (24 Min.) und „The Forbidden“ (48 Min.). Neben der regulären, ohnehin schon wertigen „5-Disc Collector's Edition“ ist zudem noch eine „Trilogy-Blu-ray-Deluxe-Box“ erschienen, die zu dem genannten Material noch das reich bebilderte 160-seitige Hardcover-Buch „Beyond Hellraiser – Die Entstehung der Filmsaga“ präsentiert. „5-Disc Collector's Edition“ und „Trilogy-Blu-ray-Deluxe-Box“ sind mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.


Im Einzelnen die hier erneut versammelten Materialien und Schnittinfos aus den bereits erschienenen DVD/BD-Editionen sowie die für den jeweiligen Einzelfilm präsentierten Extras aus den ausgezeichneten Boxen:

1.) Hellraiser

Der Film ist seit 2001 auf diversen DVD-Bootlegs erschienen. Autorisiert sind erst die Fassungen auf DVD und Blu-ray von StudioCanal (Kinowelt). Auf dem deutschen Markt frei erhältlich sind die der FSK vorgelegten und neu "ab 16" freigegebenen DVD & BD-Editionen. Diese tragen aufgrund des Bonusmaterials (Trailer etc.) dennoch ein FSK "ab 18"-Logo. In Österreich und in der Schweiz von StudioCanal über BMV Medien vertrieben werden die „ungeprüften“ Versionen des Films (erkennbar am fehlenden FSK-Label). Nur letztere enthalten den Film in ungeschnittener Version. Die einst entfernten Sequenzen sind im englischen Original belassen und deutsch untertitelt.

Die nun von Turbine Medien veröffentlichte (5-Disc Collector's Edition) mit den ersten drei Teilen der Reihe („Hellraiser“, „Hellbound – Hellraiser 2“, „Hellraiser III“ enthält den Film in ungekürzter, restaurierter Version „FSK ab 16“ und ist bestückt mit einer Reihe bemerkenswerter Extras: Ein Audiokommentar mit Clive Barker und Ashley Laurence, ein Audiokommentar nur mit Clive Barker sowie die Featurettes „Hellraiser Resurrection“ (24 Min.), „Doug Bradley - Under the Skin” (13 Min.), „Ashley Laurence - Actress from Hell” (12 Min.), „Andrew Robinson - Mr Cotton?” (16 Min.) und „Cristopher Young - Der Höllenkomponist“ (19. Min.).

2.) Hellbound – Hellraiser 2

Der Film wurde für die Kinoauswertung in Deutschland geschnitten, um eine Prädikatisierung seitens der FSK zu erhalten ("ab 18"). Der Film ist seit 2001 auf diversen DVD-Bootlegs erschienen. Autorisiert sind jedoch erst die Fassungen auf DVD und Blu-ray von StudioCanal. Auf dem deutschen Markt frei erhältlich sind die der FSK vorgelegten und neu "ab 16" freigegebenen DVD & BD-Editionen. Diese haben aufgrund des Bonusmaterials (Trailer etc.) dennoch ein FSK "ab 18"-Logo. In Österreich und in der Schweiz von StudioCanal über BMV Medien vertrieben werden die „ungeprüften“ Versionen des Films (erkennbar am fehlenden FSK-Label). Letztere enthalten den Film in ungeschnittener Version. Die einst entfernten Sequenzen sind im englischen Original belassen und deutsch untertitelt. Der US-Import (Anchor Bay, 2 DVDs) umfasst u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und der Hauptdarstellerin Ashley Laurence.

Die nun von Turbine Medien veröffentlichte (5-Disc Collector's Edition) mit den ersten drei Teilen der Reihe („Hellraiser“, „Hellbound – Hellraiser 2“, „Hellraiser III“ enthält den Film in ungekürzter, restaurierter Version „FSK ab 18“ und ist bestückt mit einer Reihe bemerkenswerter Extras: Ein Audiokommentar mit Tony Randel und Peter Atkins, ein weiterer Audiokommentar mit Tony Randel, Peter Atkins und Ashley Laurence sowie die Featurettes „Hellbound - Ein Blick zurück“ (17 Min.), „Doug Bradley - Under the Skin 2” (11 Min.), „Doctor" Kenneth Cranham“ (14 Min.), „Soul Patrol - Die Cenobiten“ (22 Min.) und „Tony Randels Höllenritt“ (15 Min.).

3.) Hellraiser III

Der Film wurde für die Kinoauswertung in Deutschland geschnitten, um eine Prädikatisierung seitens der FSK zu erhalten ("ab 18"). Der Film wurde in unterschiedlichen Umverpackungen auf DVD & BD veröffentlicht. Zu unterscheiden ist die "Red Edition" von Laser Paradise, die eine ungeprüfte und annähernd ungeschnittene Version des Filmes enthält, die aber im falschen Format (FF) abgetastet ist. Die Fassung von Kinowelt (2007) existiert bei richtigem Format (1.78:1) in einer gekürzten Fassung (FSK "ab 18", 85 Min.) und in einer annähernd ungeschnittenen Fassung (ungeprüft, 89 Min.). Die Fassung von Kinowelt/StudioCanal (2012) ist mit der ungeprüften Fassung von 2007 vergleichbar. Weiterhin ist 2012 eine sogenannte "3-Disc Limited Unrated Edition" von StudioCanal erschienen, die neben der bereits bekannten ungeprüften Fassung (sie beruht auf der "rated 'R'"-Kinofassung aus den USA) zudem die in den USA erschienene Langfassung ("unrated") enthält, die noch einmal um vier Minuten länger ist. Die Extras umfassen u.a. eine im Film nicht verwendete Szene.

Die nun von Turbine Medien veröffentlichte (5-Disc Collector's Edition) mit den ersten drei Teilen der Reihe („Hellraiser“, „Hellbound – Hellraiser 2“, „Hellraiser III“ enthält den Film in ungekürzter, restaurierter Version „FSK ab 18“ und ist bestückt mit einer Reihe bemerkenswerter Extras: Ein Audiokommentar zur „Unrated-Fassung“ mit Anthony Hickox und Doug Bradley, ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (22 Min.) sowie die Featurettes „Doug Bradley - Under the Skin 3“ (14 Min.) und „Antony Hickox - Director from Hell“ (14 Min.).




Hier die Preisträger unter den neuen Editionen des ersten Quartals 2018:


Kingsman: The Golden Circle

Verleih: Fox. Veröffentlichungsdatum: 1. Februar 2018 (BD/4K UHD plus BD)

In Bild und Ton nahezu perfekt, bietet schon die Blu-ray gegenüber der 4K UHD dem Film eine ideale Plattform. Die Extras umfassen hier ein aus neun Featurettes bestehendes „Making of“ (117 Min.), das die Genese des Films umfassend und unprätentiös darstellt. In diesem Fall ist das Fehlen eines Audiokommentars zu verschmerzen.


Blade Runner 2049

Verleih: Sony; VÖ: 15. Februar 2018 (BD/4K UHD plus BD/3D & 2D BD)

Auch wenn schon die technischen Qualitäten der Filmpräsentation auf der Blu-ray nahezu perfekt sind, überragt die Bildqualität der 4K UHD die der BD noch geringfügig und ist absolut mustergültig. Die Extras sind nicht übermäßig, aber unterstützen die Vision des Regisseurs mit den bereits im Vorfeld des Kinostarts im Internet veröffentlichten Quasi-Prequels „2022: Black Out“ (16 Min.), ein Anime (Regie: Shinichiro Watanabe) über den großen „Blackout“, der im Film nur angerissen wird, „2036: Nexus Dawn” (7 Min., Regie: Ridley Scotts Sohn Luke), ein Kurzfilm über den Tyrell Corporation-Industriellen Niander Wallace. „2048: Nowhere to Run” (6 Min., Regie: Luke Scott), ein Kurzfilm über die im Film nur angedeutete Flucht Sapper Mortons aus Los Angeles. Zudem in allen BD-Editionen enthalten ist die Featurette „Die Entstehung der Welt von Blade Runner“ (22 Min.). Leider fehlt die in der US-BD enthaltene Featurette „To Be Human: Casting Blade Runner 2049“ (17 Min.).


Wiedersehen in Howards End

Verleih: Concorde. VÖ: 22. Februar 2018 (BD/4K UHD plus BD)

Die Extras der Blu-ray enthalten einen brillanten Audiokommentar der US-Filmkritiker Wade Major und Lael Loewenstein sowie die informativen und hintergründigen Interview-Sessions „Conversation Between James Ivory and Laurence Kardish (Senior Kurator der MOMA-Sektion Film)“ (27 Min.) und „On Stage Q & A mit James Ivory und Kritiker Michael Koresky aus dem New Yorker Lincoln Center“ (27 Min.), beide aus dem Jahr 2016. Leider fehlt das ergiebige 43-minütige „Making of“-Feature der US-Blu-ray. Die 4K UHD ist der Blu-ray in Bild und Ton leicht überlegen.


The Dead Zone

Verleih: Koch Media. VÖ: 22. Februar 2018 (Mediabook, BD & 2 DVDs)

Das Mediabook besticht durch ein 24-seitiges Booklet und einen sehr informativen Audiokommentar der Filmhistoriker Stephen Jones und Kim Newman.Auf der Bonus Disc finden sich zudem die Featurettes „Memories Of The Dead Zone“ (12 Min.), „The Look Of The Dead Zone“ (9:23 Min.), „Visions And Horror From The Dead Zone“ (9:42 Min.), „The Politics Of The Dead Zone“ (11:32 Min.) sowie ein langes Interview mit Stephen King (48 Min.).


Extrablatt

Verleih: Koch Media. VÖ: 22. Februar 2018

Der gute Transfer des Filmklassikers wird ideal begleitet durch das 1995 fürs US-Fernsehen produzierte, von Jack Lemmon eingeführte Werkstattgespräch „Ein ungezwungenes Gespräch mit Billy Wilder“ (64 Min.). Es ist amüsant, tiefgründig und eine erkenntnisreiche Reise durch die Filmgeschichte, auch wenn die optische Qualität des Transfers quellenbedingt zu wünschen lässt.


Thor: Tag der Entscheidung

Verleih: Walt Disney. VÖ: 15. März 2018 (BD/4K UHD/3D & 2D BD)

Die technische Präsentation ist auf BD und 4K UHD mustergültig. Doch die UHD besticht zudem mit einem (englischen) Dolby Atmos-Ton. Die Extras umfassen u.a. einen kurzweiligen Audiokommentar von Regisseur Taika Waititi, ein sechsteiliges „Making of“-Feature (34 Min.) sowie fünf im Film nicht zu sehende Szenen (6 Min.).


Von Mäusen und Menschen

Verleih: explosive media/Koch Media. VÖ: 22. März 2018 (BD)

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar mit Regisseur und Darsteller Gary Sinise sowie auf einer beigelegten Bonus-DVD die ergiebige Featurette „Im Gespräch mit Gary Sinise und Drehbuchautor Horton Foote“ (27 Min.) sowie ein vom Regisseur kommentiertes Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (19 Min.).


Die Barbaren

Verleih: Koch Media. VÖ: 22. März 2018 (3 Disc Special Edition; BD plus 2 DVDs)

Das wertige Mediabook enthält zunächst auf separater DVD den Film „Fenomenal und der Schatz von Tutanchamun“ (1968, Regie: Ruggero Deodato, 95 Min.). Die Extras umfassen u.a. ein 20-seitiges Booklet zum Film, einen deutschen Audiokommentar mit Oliver Nöding und Pelle Felsch sowie die Dokumentation „Die Welt der Barbaren“ (42 Min.).


Mord im Orient Express

Verleih: Fox. VÖ: 22. März 2018

Die erstaunlich umfangreichen Extras der Standard Blu-ray umfassen u.a. einen Audiokommentar mit Kenneth Branagh und Michael Green sowie die Featurettes „Agatha Christie: Ein Portrait“ (19 Min.), „Hercule Poirot“ (10 Min.), „Die Kunst eines Mordes“ (16 Min.), „Alle an Bord: Die Dreharbeiten zu Mord im Orient Express“ (17 Min.), „Die Musik im Film“ (8 Min.) und 13 im Film nicht verwendete Szenen (17 Min.).


Heaven’s Gate: Das Tor zum Himmel - Director’s Cut - 3-Disc Limited Collector's Edition

Verleih: Capelight. VÖ: 23. März 2018 (3-Disc Limited Collector's Edition, BD plus 2 DVDs)

Die schöne Edition enthält erstmals zusammen den Director’s Cut (217 Min.) und den US-amerikanischen, vom Regisseur abgelehnten „Recut“ des Films (154 Min.). Die umfangreichen Bonusmaterialien umfassen u.a. ein 24-seitiges, reich bebildertes Booklet mit Texten zum Film, die Featurettes „Michael Cimino & Joann Carelli über Heaven’s Gate“ (31 Min.), „Kris Kristofferson über Heaven’s Gate” (9 Min.), „David Mansfield über Heaven’s Gate” (8 Min.), „Michael Stevenson über Heaven’s Gate“ (8 Min.), „True Gate - Interview mit Jeff Bridges” (20 Min.) sowie „Painting Johnson County - Interview mit Vilmos Zsigmond“ (18 Min.).


Twin Peaks - A Limited Event Series

Verleih: Paramount. VÖ: 29. März 2018 (BD, Special Edition)

Die DVD-Edition bietet die Serie mit lediglich abgespeckten Extras. Die mustergültige Blu-ray-Edition (8 Discs) im festen Pappschuber bietet indes eine Fülle an Bonusmaterial: U.a. die Featurettes „Twin Peaks: Phenomenon“ (15 Min.), „Comic-Con 2017: Twin Peaks Panel“ (62 Min.), „A Very Lovely Dream: One Week in Twin Peaks“ (27 Min.), „The Richard Beymer Films“ (58 Min.) sowie das fünfstündige Making Of „Impressions: A Journey Behind the Scenes of ‚Twin Peaks‘“.


Coco - Lebendiger als das Leben - 3D

Verleih: Walt Disney. VÖ: 29. März 2018 (BD/3D & 2D BD)

Bild und Ton dieser mustergültigen Edition sind in 2D und 3D makellos. Die besonders schön aufgemachte 3D-Edition enthält den Film im wertigen Schuber mit vier Schmuckpostkarten. Die Extras umfassen u.a. einen unterhaltsamen und gleichermaßen erhellenden Audiokommentar mit Regisseur Lee Unkrich, Co-Regisseur Adrian Molina und Produzentin Darla K. Anderson. In kürzeren Featurettes werden Teilaspekte des Films erörtert oder Mitarbeiter des Films vorgestellt, die sonst weniger im Rampenlicht stehen (76 Min.). Besonders bemerkenswert sind indes diesmal die im Film nicht verwendeten Szenen (33 Min.). Dieses Feature wird von Lee Unkrich und Adrian Molina begleitet, indem sie anschaulich schildern, warum die Szenen zwar wichtig sind, aber letztendlich aus Konzeptgründen weichen mussten. Die als animierte Konzeptzeichnungen erhaltenen und synchronisierten Szenen zeigen, dass der Film auch in Richtung Musical hätte abdriften können. Eine brillante Edition, die ganz nebenbei auch den „mexikanischen Einfluss“ auf die US-amerikanische (Film-)Kultur aufzeigt.


Christopher Nolan Collection

Verleih: Warner; VÖ: 4.Januar 2018 (4K UHD plus BD in einer 7 Film-Box)

1. Dunkirk

Dass sich Regisseur Christopher Nolan bekanntermaßen gegen ein Übermaß an Soundeffekten wendet, beweist auch seine Entscheidung, im Blu-ray- und UHD-Segment keine Dolby Atmos (oder ein ähnliches Konkurrenzsystem) als Audiokonzept zu verwenden. Nichtsdestotrotz lassen die unkomprimierten dts-HDMA Tonspuren in ihrer 5.1 Ausprägung (die hier dankenswerterweise im Englischen wie auch im Deutschen vorliegen) keine Wünsche offen und bieten für alle Kanäle eine Überfülle an Auslastung, was sich besonders im Basssegment durch ein kräftiges, mitunter grenzwertiges Fundament äußert, das die heimische Anlage bis aufs Äußerste fordern dürfte.

Das zugehörige überragende Bild, das auf Blu-ray und UHD auf die IMAX-Quellen zugreifen kann und daher über weite Strecken vom Scope-Format auf das höhere IMAX Format aufzieht, ist ebenfalls vorbildlich, was die Edition alles in allem zu den überragenden des Jahres avancieren lässt. Um zu verdeutlichen, dass das IMAX-Format (gegenüber dem Scope-Format) ein Mehr an Bildinformationen bietet, ist hier als Kennzeichnung das Bildseitenformat 2.35:1.32 gewählt, um es gegenüber dem allseits üblichen 1.78:1 (16:9-Format) abzugrenzen. Die Extras der BD umfassen u.a. ein fünfteiliges, sehr detailreiches, mitunter analytisches „Making of“ (110 Min.; Segmente: ‚Die Entstehung‘, ‚Das Land‘, ‚Die Luft‘, ‚Die See‘ und ‚Abschluss‘), das einen hier fehlenden Audiokommentar seitens des Regisseurs kompensiert.

2. Inception

Blu-Ray-Edition enthält die Dokumentation „Träume: Kino des Unterbewusstseins“ (44 Min.) über die Wissenschaft vom Träumen, den Comic-Kurzfilm „Inception: The Cobold-Job“ (15 Min.), ein Feature mit Konzeptskizzen sowie zehn Tracks aus der Filmmusik von Komponist Hans Zimmer (39 Min.). Die 4K UHD ist in Bild und Ton mustergültig. Gegenüber der BD (DD5.1-Ton) ist die deutsche Tonspur auf der 4K UHD nämlich nun auch im unkomprimierten dts-HDMA verfügbar und damit der BD-Tonspur überlegen.

3. Interstellar

BD und 4K UHD enthalten eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache. Die Edition enthält u.a. das Feature „Die Wissenschaft von Interstellar“ (50 Min.) und das mehrteilige „Making of“-Feature „Inside Interstellar“ (122 Min.). Die BD präsentiert den Film in seinen unterschiedlichen Formaten, die aus der Aufnahme sowohl auf 35mm als auch im 70mm-IMAX-Format resultieren. Das heißt, dass das 2.35:1-Bild nun nach oben und unten aufgezogen ist, was einem Bildformat von 2.35:1.32 entspricht, was ein deutliches „Mehr“ an Bildinformationen bedeutet. Auch ohne Dolby Atmos (oder ein ähnliches Konkurrenzsystem) als Audiokonzept ist die Tonspur, ähnlich dem Bild (besonders in 4K auf UHD) mustergültig.

4. Prestige - Meister der Magie

BD & UHD enthalten das fünfteilige Feature „Das Notizbuch des Regisseurs“ (18 Min.) und eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache. Gegenüber der BD (DD5.1-Ton) ist die deutsche und englische Tonspur auf 4K UHD nun auch im unkomprimierten dts-HDMA verfügbar und damit den BD-Tonspuren überlegen.

5. Batman Begins

Die Edition besticht durch immens umfangreiche Features zum Mythos der Figur und zur Produktionsgeschichte des Films (9 Teile, 110 Min.). Die BD enthält auch noch eine so genannte „In-Movie Experience!“, mittels der Hintergrundinformationen von Christopher Nolan, David S. Goyer und andere zum Film abgerufen werden können. Gegenüber der BD (DD5.1-Ton) ist die deutsche Tonspur auf 4K UHD nun auch im unkomprimierten dts-HDMA verfügbar und damit der BD-Tonspur überlegen.

6. The Dark Knight

Die Extras überzeugen u.a. aufgrund des Features „Gotham wird enthüllt: Die Entstehung einer Szene“ (64 Min.) und der Dokumentation „Batman demaskiert: Die Psychologie von Dark Knight“ (46 Min.). Die Blu-ray präsentiert den Film in seinen unterschiedlichen Formaten, die aus der Aufnahme sowohl auf 35mm als auch im 70mm-IMAX-Format resultieren. In den sechs IMAX-Sequenzen (regulär im Format 1.36:1) nähert sich die Filmabtastung der besonderen Aufnahmetechnik dahingehend an, dass das Scope-Format (2.35:1) nach oben und unten aufzieht, also an Höhe gewinnt. Das Format ändert sich entsprechend annäherungsweise auf 2.35:1.32, gewinnt also nicht nur an Schärfe und Plastizität, sondern auch an Bildinformationen. Die DVD-Abtastung behält hingegen auch während der IMAX-Sequenzen das Format von 2.35:1 bei. Auch ohne Dolby Atmos (oder ein ähnliches Konkurrenzsystem) als Audiokonzept ist die Tonspur der 4K UHD, ähnlich dem Bild, mustergültig. Dabei übertrifft die Brillanz des 4K-Transfers die des BD Bildes auf signifikante Weise und besticht durch sein natürliches Farbenspiel. Gegenüber der BD (DD5.1-Ton) ist die deutsche Tonspur auf 4K UHD nun auch im unkomprimierten dts-HDMA verfügbar.

7. The Dark Knight Rises

Die umfangreiche BD enthält u.a. das Feature „Das Batmobil“ (58 Min.) über die Genese des speziellen Fahrzeugs. Des Weiteren bietet die BD die Möglichkeit, 17 verschiedene Kurzfeatures einzeln anzuwählen, die sich zwischen drei und elf Minuten mit einem Teilaspekt des Produktionsprozesses beschäftigen (insgesamt 111 Min.). Die BD/4K UHD enthält auch eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache. Wie bei „Interstellar“ präsentiert die BD/4K UHD den Film in seinen unterschiedlichen Formaten, die aus der Aufnahme sowohl auf 35mm als auch im 70mm-IMAX-Format resultieren, was einmal mehr ein deutliches „Mehr“ an Bildinformationen bedeutet. Gegenüber der BD (DD5.1-Ton) ist die deutsche Tonspur auf 4K UHD nun auch im unkomprimierten dts-HDMA verfügbar und damit der BD-Tonspur überlegen.



Nachtrag für Horror-Fans: Gerade Fans des Obskuren werden von den Verleihen, die das Genre pflegen, öfters mit besonders aufwendigem Bonusmaterial verwöhnt:


Stephen King’s Stark - The Dark Half

Verleih: OFDb. VÖ: 7. Juli 2017 (Collector’s Edition No. 4; BD plus 2 DVDs)/8. Februar 2018 (BD)

Die FSK ungeprüfte Collector’s Edition besticht durch ein 16-seitiges Booklet mit einem analytischen Text zum Film von Thorsten Hanisch. Die Extras umfassen zudem zwei Audiokommentare: Von Regisseur George A. Romero und Stuart Andrews auf Englisch und von Marcus Stiglegger und Kai Naumann auf Deutsch sowie das Doku-Feature „The Sparrows Are Flying Again“ (37 Min.). Eine Bonus-DVD enthält des Weiteren u.a. die Dokumentation „The Directors: George Romero“ (59 Min.) sowie im Film nicht verwendete Szenen (8 Min.). Mit der Streichung von der Indizierungsliste der BPjM ist der Film der FSK neu vorgelegt und mit „ab 16“ prädikatisiert worden. Die nach der Freigabe herausgebrachte Blu-ray enthält immerhin noch die beiden höchst unterschiedlichen, jedoch auf ihre Art sehr informativen Audiokommentare und das Doku-Feature.


Annabelle 2

Verleih: Warner/VÖ: 18. Januar 2018 (BD)

Die erstaunlich umfangreiche BD-Standard-Edition enthält einen recht informativen Audiokommentar von Regisseur David F. Sandberg, der auch die „Nicht verwendeten Szenen“ kommentiert (12 Min.). Die Extras umfassen u.a. ein originelles und informatives „Making of“ (42 Min.) sowie Sandbergs Horror-Kurzfilme „Panik auf dem Dachboden“ (3 Min.) und „Die Truhe“ (3 Min.).


Das Grauen aus der Tiefe - Limited Edition

Verleih: OFDb. VÖ: 25. November 2017 (Collector’s Edition No. 3; BD plus 2 DVDs)/8. März 2018 (Limited Edition BD)

Die FSK-ungeprüfte Collector’s Edition besticht durch ein 16-seitiges Booklet mit einem analytischen Text zum Film von Thorsten Hanisch. Die Extras umfassen zudem zwei Audiokommentare: Von Cutter Mark Goldblatt auf Englisch und von Marcus Stiglegger und Kai Naumann auf Deutsch.Zudem enthalten sind die Featurettes „The Making of Humanoids from the Deep“ (23 Min.), „The Deep End“ (22 Min.) und „The Corman Sounds“ (15 Min.).Die beigelegte Bonus-DVD enthält des Weiteren den Dokumentarfilm „The Directors: Roger Corman“ über den Produzenten des Films (59 Min.).

Nach der Neuprüfung seitens der FSK sind Film und Edition „ab 16“ freigegeben und enthalten dieselben Extras.


Killer Klowns from Outer Space (Space Invaders)

Verleih: Koch Media. VÖ: 22. Februar 2018 (Mediabook, BD & 2 DVDs)

Der Film wurde nach 1987 erneut der FSK vorgelegt und nun ungekürzt von „ab 18“ auf „ab 12“ Jahre heruntergestuft. Die Extras der schönen Mediabook-Edition umfassen u.a. einen unterhaltsamen Audiokommentar der regieführenden Chiodo-Brüder. Hinzu kommen die sämtlich skurrilen Featurettes „The Making of Killer Klowns“ (22 Min.), „Kreating Klowns“ (13 Min.), „Bringing Life to These Things“ (8 Min.) , „Visual Effects“ (15 Min.), „Komposing Klowns“ (13 Min.), „Tales of Tobacco“ (17 Min.), „Debbie’s Big Night“ (10 Min.), „The Chiodo Brothers’ Earliest Films“ (7 Min.) sowie einige im Film nicht verwendete Szenen (5 Min.).


Laurin

Verleih: Bildstörung. VÖ: 1. Dezember 2017 (DVD/BD)

Die schön und wertig aufgemachte Edition enthält den restaurierten Film in neuer 2K-Abtastung vom Originalnegativ. Die umfangreichen Extras umfassen u.a. ein 20-seitiges Booklet mit analytischen Texten zum Film, einen deutschsprachigen Audiokommentar von Regisseur Robert Sigl, den Kurzfilm „Der Weihnachtsbaum“ (19 Min.) sowie die Featurettes „Robert Sigl erzählt...“ (28 Min.), „Entfallene Szenen mit optionalem Kommentar von Robert Sigl“ (19 Min.) und Interviews mit den Darstellern Dóra Szinetár (18 Min.) und Barnabás Tóth (10 Min.), dem Kameramann Nyika Jancsó (15 Min.) und den Filmkritikern Jonathan Rigby (32 Min.) und Olaf Möller (18 Min.).

Kommentar verfassen

Kommentieren